GameCube » GameCube Zubehör » Nintendo GB-Player

Nintendo GB-Player

-> Drucken -> kommentieren
Nach einer langen Zugfahrt komme ich nach Hause und will nun endlich weiter an Wario Ware spielen. Der GBA wird eingeschaltet, aber es tut sich nichts am Bildschirm - ach ja, die Batterien waren ja alle. Hinzu kommt, dass mal wieder keine im Haus sind. Was nun? Auf das Zocken verzichten? Niemals, wozu gibt es denn den GB-Player! Aufgesteckt auf den GameCube, GB-Player Disc im Laufwerk und Wario Ware Modul im vorderen Modulschacht, kann der Spaß auch schon losgehen und die ganze Nacht problemlos durchgezockt werden.

Schon beim SNES war das More-Fun-Set der absolute Renner, denn neben der geliebten SNES-Konsole lag ein Modul zum GameBoy spielen mit dabei. Beim Cube musste zwar ein Aufsatz her, da er diese Modultechnik nicht unterstützt, aber das nehmen die meisten wohl in Kauf, zumal der kleine Würfel, der Erhöhung sei Dank, nun seinem Namen noch gerechter wird. Doch wer sich noch an den damaligen "Super GameBoy" noch erinnern kann, weiß, dass es neben dem herausragenden Feature, GB-Games am Fernseher zu zocken, noch ein weiteres Highlight gab: Farbe! Das fällt nun natürlich aus, denn das kann der kleine GBA schon selbst. Spiele am GCN sehen plötzlich auch nicht besser oder plastischer aus, sie sind einfach nur groß, hell und klar zu erkennen. (GBA SP Besitzer wissen vermutlich nicht, warum hell und klar Vorteile sind ;-) )

Bei Nintendo lässt man sich aber nicht lumpen und macht etwas ebenso Außergewöhnliches wie einst mit der Farbe beim Super GameBoy und baut ein Feature ein, dass mehr als nur Spielen am TV bedeutet. Im Falle des GB-Players befindet sich nun ein Link-Port unten rechts, an dem ein GBA (SP) bzw. auch ein GB angeschlossen werden kann (Laut Anleitung jedoch nicht einen weiteren GB-Player - überprüfen könnten wir das bisher noch nicht). Im Klartext bedeutet dass für euch: Für ca. 60 Euro (oder im Bundle geschenkt), bekommt ihr einen zweiten GBA für witzige Multiplayer Sessions. Natürlich wirft dieses tolle Feature die Frage auf, warum man nicht im Splitscreen mit nur einem GB-Player zumindest die Single-Modul-Games zocken kann. Da ihr mit dem GB-Player eine vollwertige GBA-Hardware bekommt, geht dies genauso wenig wie auf einem GBA. Für ein solches Feature müssten die Spiele auf dem GameCube emuliert werden, was jedoch ein wesentlich größeres Risiko betreffend inkompatiblen Games erzeugen würde.
 Autor:
Martin Eiser
Zubehör
Action Replay Theme
Cheater brauchen Hilfe. Dank Datels Action Replay kann man Gott spielen, Autos fliegen lassen und nackte Haut auf das Bildschirm projezieren. Nur: Wie gut klappt das? Unser Test sagt es euch!
Artikel lesen
Nintendo GB-Player Theme
Mit Nintendos GB-Player erhältst du auch mit dem Cube Zugriff auf die 1000+ GameBoy Spiele - wir haben ihn für euch unter die Lupe genommen...
Artikel lesen