GameCube » Vorschau » R » Resident Evil 4

Resident Evil 4

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Resident Evil 4
Resident Evil 4 Boxart Name: Resident Evil 4
Entwickler: Capcom
Publisher: Nintendo
Erhältlich seit: 23. März 2005
Genre: Action - Survival Horror
Spieler: 1
Features:
16:9, Pro Logic 2
Vor einigen Jahren hat sich ein neues Genre auf dem Videospielmarkt etabliert: Survival Horror. Erfunden wurde dieses Genre sozusagen mit der Geburt eines Spiels namens Biohazard, hierzulande als Resident Evil bekannt. Das Prinzip war einfach und effektiv. Der Spieler sollte auf eine Reise aus Spannung, Panik und Furcht versetzt werden, erreicht durch eine stationäre Kamera und eine äußerst düstere Atmosphäre. Den letzten Auftritt hatte die Serie mit Resident Evil Zero für den GameCube, welches abermals auf das bewährte Konzept setzte.

Der brandneue Ableger der Serie verspricht hingegen einige wirklich innovative Veränderungen und erscheint erneut exklusiv auf Nintendos GameCube.

Angst? Ich lach Dir ins Gesicht!
Wer kennt folgendes Gefühl nicht: Man betritt einen Raum, der nahezu komplett dunkel ist. Man sieht nur den eigenen Charakter von vorne und hinter sich die gerade durchschrittene Tür? Aus den Boxen dringt eine schauerliche Melodie und das leise Stöhnen eines Zombies irgendwo aus dem Dunkel.
Tja, wer es nicht kennt, hat wohl noch nie Resident Evil gespielt. Gedanken wie: „Da geh ich nicht weiter“ oder „Gott, was kommt hinter der nächsten Ecke?“ sind ein dauerhafter Begleiter und machen den „Spaß“ an diesen Spielen aus. Es ist der Nervenkitzel. Die Programmierer wissen, wie man die Psyche eines Menschen antreibt und ihn nervös und sogar ängstlich macht.

Resident Evil 4 hat nicht vor, eine Ausnahme zu sein. Den Versprechungen der Programmierer zu Folge, soll das Spiel die schlimmsten Alpträume des Spielers wahr werden lassen. Es ging immer ums nackte Überleben. Doch dieses Mal wird alles noch viel schlimmer…

Ein idyllisches Fleckchen in Südamerika
Resident Evil 4 siedelt sich 6 Jahre nach den Vorfällen im zweiten Teil an. Wir schreiben das Jahr 2004 und es hat sich einiges verändert. Umbrella, die Firma die für die Katastrophen und Zombieseuchen verantwortlich war, ist zerschlagen. Mit ihrem Untergang scheint auch die Gefahr eines erneuten Virus-Ausbruchs ein Ende gefunden und die Welt wieder in Ordnung zu sein. Im neuesten Ableger der Serie übernimmt Leon S. Kennedy, der den Fans wohl noch aus Teil 2 bekannt sein dürfte, das Geschick des Protagonisten. Sein eigentlicher Auftrag lautet, als Bodyguard für die Tochter des Präsidenten zu fungieren. Doch noch bevor er den Job in Angriff nehmen kann, wird diese entführt und in ein kleines Dorf in Südamerika verschleppt. Leon nimmt natürlich die Verfolgung auf und muss feststellen, dass mit diesem Dorf etwas ganz und gar nicht in Ordnung ist. Die Menschen wandeln umher als seien sie in einer Art Trance und sehen Kennedy offenbar als Feind an.

Was genau mit diesen Leuten los ist, ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch unklar, genauso wie der weitere Verlauf der Geschichte. Leon für seinen Teil jedenfalls stellt sich dem Kampf, um die Tochter des Präsidenten zurück zu bekommen.
 Autor:
Christian Leinen
Vorschau
Zur Resident Evil 4 Screengalerie
Screenshots:
Prognose:
5/5
Leserhype:
9.8