GameCube » Vorschau » M » Mario Sunshine

Mario Sunshine

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Mario Sunshine
Super Mario Sunshine Boxart Name: Mario Sunshine
Entwickler: Nintendo EAD
Publisher: Nintendo
Erhältlich seit: 04. Oktober 2002
Genre: Jump 'n' Run
Spieler: 1
Features:
TBA

Sie war durch und durch spannend, die Spaceworld 2001 in Tokio. Ein Highlight war sicherlich ein etwa 50 Sekunden langer Film welcher mit Spielszenen aus dem kommenden Mario Spiel „Mario Sunshine“ zu begeistern wusste. Shigeru Miyamoto nutze die Hauseigene Messe vergangenen Jahres um die hiesigen Reporter und somit die Fangemeinde in aller Welt mit dem zu befriedigen, was alle erwarteten: Mario Action Pur. So lässt der bisher gezeigte Film auf ein hervorragendes Jump 'N' Run schließen, was an die großen Erfolge Super Mario 64 und Super Mario World anknüpfen kann und diese – wie zu erwarten – grafisch um Meilen übertrifft.

Doch was ist bisher bekannt über Mario Sunshine? Anders als bei „The Legend of Zelda“, von dem beinahe Parallel ein etwa gleich langer Film gezeigt wurde, baute Nintendo bei Super Mario auf Altbewährtes. Kein Cel-Shading, kein neuer Charakter-Stil, kein brutaler Sprung in ein anderes Genre. Es sieht tatsächlich nach dem aus, was sich die Fans gewünscht haben: Die besten Eigenschaften der Vorgängerspiele.

Sonne, Strand und hübsche Bräute...
Auf den ersten Blick sticht in „Mario Sunshine“ die schicke Optik in die Pupillen. Ähnlich wie im Vorgänger gilt es, ein riesiges (!) Areal zu erkunden. So wollen Aufgaben gelöst, Charaktere angesprochen, Gegner besiegt und Geheimgänge gefunden werden - Altbewährtes also. Doch was genau gab es bereits zu sehen. Nun, neben ein paar wenigen Screenshots, die Nintendo in den letzten Wochen enthüllt hat, beeindruckte vor allem der bereits erwähnte, etwa 50 Sekunden lange Film. In diesem Hüpft Mario unter der heißen Sonne durch eine hübsche Küstenstadt voll mit Villen, Palmen, Kirchen und Häusern. Doch wer jetzt befürchtet, Mario Sunshine könnte zu einem heimlichen Monkey Island V werden, kann an dieser Stelle beruhigt werden: Alles ist bewusst im typischen Mariostil gehalten. Hier ist Nintendo anders als beim neuen „Celda“ kein Risiko eingegangen. Es gibt knuffige Gegner, bunte Umgebungen und selbst Mario wirkt wie zu seiner besten Zeit.

Wie bitte? Worum geht es?
Fangen wir mal mit der Story des Spiels an. Sicher, seit einiger Zeit ist bekannt das Mario mit seinem Wasserblaster „vom Himmel fallende Farben welche die Umwelt verschmutzen“ beseitigen muss. Doch in welchem Zusammenhang? Das kann doch nicht alles sein?! Ein vor kurzem veröffentlichter Auszug aus Nintendos amerikanischer Website Nintendo.com wirft wenigstens einen Kerzenschein ins Dunkle. Hier die Übersetzung des englischen Textes: „Super Mario Sunshine ist anders als ihr es euch vielleicht vorgestellt habt. Dieses mal sind die Dinge komplizierter als einfach eine von Bowser entführte Prinzessin zu befreien. Das Abenteuer beginnt als Mario und Prinzessin Toadstool sich aufmachen, auf einer weit entfernten Pazifikinsel ihren wohl verdienten Urlaub zu verbringen. Anfänglich scheint die Insel die perfekte Wahl zu sein da ihre Einwohner friedliche Leute sind und dort pausenlos die Sonne scheint.

In alter Tradition bekommt Mario allerdings auch diesmal nicht wirklich die Gelegenheit zu entspannen. Als er die Insel erreicht bemerkt er schäbige Farbmakierungen welche sich über die Wände der gesamten Insel erstrecken. Doch damit nicht genug: Jene Person, die verantwortlich für die Schmierereinen ist, hat die Übeltaten als Mario verkleidet begangen und so fällt der Verdacht natürlich auf den italienischen Klempner.

Von den Inselbewohnern beschuldigt macht sich Mario auf den Weg um seinen guten Ruf zu retten und zu sehen, wer hinter dem ganzen Übel steckt. Mit einem Wasserspritzendem Rucksack ausgestattet macht sich Mario auf, die Insel von den Farben zu reinigen und den wahren Täter zu entlarven. Dies ist der neuste Stand der Dinge aus Japan und wir können es kaum erwarten, mehr zu erfahren.“

 Autor:
Sebastian Nierfeld
Vorschau
Zur Super Mario Sunshine Screengalerie
Screenshots:
Prognose:
5/5
Leserhype:
-