GameCube » Vorschau » L » Legend of Zelda: Twilight Princess

Legend of Zelda: Twilight Princess

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Legend of Zelda: Twilight Princess
Legend of Zelda: Twilight Princess Boxart Name: Legend of Zelda: Twilight Princess
Entwickler: Nintendo EAD - SDG3 (Eiji Aonuma)
Publisher: Nintendo
Erhältlich seit: 15. Dezember 2006
Genre: Adventure - Action Adventure
Spieler: 1
Features:
Dolby Pro Logic 2
Seit das neuste Zelda-Abenteuer auf der letztjährigen E3 erstmals in Form eines Trailers der Weltöffentlichkeit vorgestellt wurde, herrscht helle Aufregung bei der riesigen Fangemeinde. Nach dem Ausflug in eine bunte Cel Shading Welt zeigt sich Link erneut von seiner düsteren Seite, die schon bei Ocarina of Time so viele Gamer begeistern konnte.
Auf der diesjährigen E3 wurde schliesslich ein weiteres Stück des Puzzles um Twilight Princess gelüftet. Ähnlich wie in A Link to the Past wird es auch im neusten Teil der Zelda-Saga eine düstere Welt, das sogenannte Twilight Realm geben, wobei es sich allerdings nicht um einen Spiegel der eigentlichen Welt, sondern eine sich ausbreitende Düsternis handelt, welche diese zu verschlingen droht. Dabei verwandelt sie nicht nur die einst schöne Umgebung in einen Schatten ihrer selbst, sondern befällt auch die darin existierenden Lebewesen. Im Falle von Link bedeutet dies eine Verwandlung in einen Wolf. Jedes Mal, wenn der Held von Twilight Princess in Kontakt mit dem zwielichtigen Reich in Kontakt kommt, verwandelt er sich in die furchteinflössende Kreatur, gewinnt dadurch allerdings auch ganz neue Fähigkeiten. Die Verständigung mit Tieren bereitet ihm keinerlei Schwierigkeiten und auch seine Agilität leidet alles andere als unter der Metamorphose.
Um allerdings das Geheimnis der Zwielicht-Prinzessin zu lüften, bedarf es Verbündeter. Einen solchen findet Link in Midna, einer aus dem Twilight Realm stammenden Kreatur, die ihn zwar unterstützt und ihm neue Fähigkeiten verleiht, dabei aber ihren ganz eigenen Zielen folgt. Welche das sind? Darüber hüllt man sich bei Nintendo noch in Schweigen.
Aber das alles sind Zukunftsaussichten. Da man uns noch nicht zuviel über die Geschichte verraten wollte, erlaubte man uns noch nicht, in das Twilight Realm einzutauchen und in Links düsterer Gestalt durch die Lande zu ziehen. Stattdessen beschränkte sich die von uns angespielte E3 Demo auf vier Abschnitte in der noch nicht verseuchten Welt von Hyrule: Links Heimatdorf Toaru, einen Kampf hoch zu Ross, ein Wald-Dungeon und einen Bosskampf. Unseren Ausflug in der Rolle von Link in diese vier Bereiche des Spiels wollen wir euch in dieser Vorschau schildern. Dabei konzentrieren uns ganz auf das Spielgefühl und vernachlässigen vorerst den Grossteil der technischen Details, diese findet ihr anschliessend am Ende unserer Vorschau. Lehnt euch also zurück und taucht mit uns ein in die Welt von The Legend of Zelda: Twilight Princess...

Toaru Village
Horse Battle

Bevor die Dunkelheit das Land eroberte
Ein Tag wie jeder andere im idyllischen Dörfchen Toaru. Die Sonne scheint, man sieht die Berge am Horizont, bekannte Gesichter gehen ihren Tagesabläufen nach und ich... nun... ich werde bald zu einem Abenteuer aufbrechen. Man hat mich ausgewählt, mein Heimatdorf beim jährlichen Hyrule Gipfel zu vertreten. Eine grosse Ehre, wie ich finde, nur Ilia wollte nicht, dass ich gehe. Glücklicherweise hat ihr Vater, unser Bürgermeister, nicht auf sie gehört. Mein Glück, dieses Abenteuer würde ich mir ungern entgehen lassen. Ich weiss nicht, warum sie etwas dagegen hat, schliesslich sind wir nicht... „Link! Du solltest lieber deine Arbeit erledigen anstatt ständig zu träumen. Du gehst noch früh genug nach Hyrule“, beklagt sich eine vertraute Stimme. Das war Fado, mein Boss, ich arbeite auf seinem Hof als Ziegenhirte. Er ist eigentlich ein netter Kerl und ich arbeite gern für ihn, aber irgendwann will auch ich in die weite Welt hinaus ziehen und Abenteuer erleben. „Ich mach dir einen Vorschlag, mein Junge“, erklärt Fado. „Wieso machen wir heute nicht früher Schluss? Hol dir ein bisschen Pferdegras und ruf damit Epona, wie immer, ok?“ Epona, mein treues Pferd. Wenn immer ich deine Melodie mit Hilfe von Pferdegras und des A-Buttons spiele, bist du zur Stelle. Und da kommt sie auch schon, gutes Pferdchen.
 Autor:
Cyril Lutz
Vorschau
Zur Legend of Zelda: Twilight Princess Screengalerie
Screenshots:
Prognose:
5/5
Leserhype:
9.7