GameCube » Tests » V » Viewtiful Joe

Viewtiful Joe

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
Der Style hat Style
Als ob sich Viewtiful Joe durch die besonderen Fähigkeiten des Protagonisten nicht schon genug von der Mehrheit der Spiele abheben würde, sind auch der Grafikstil und die gesamte Präsentation ziemlich einzigartig. Zwar bedient sich Joe dem im Moment so angesagten Comic-Look, durch den Einsatz unterschiedlicher und halb-durchsichtiger 2D-Ebenen entsteht dennoch eine ganz eigene Atmosphäre. Auf den Screenshots kommt diese nicht halb so gut rüber, wie wenn man das Spiel in Bewegung sieht oder gar selber spielt. Während statische Bilder ein simples 2D Spiel vortäuschen, erkennt man in der Bewegung erst den coolen Stil. Das Spiel läuft jederzeit flüssig, ist übersichtlich, auch wenn dies einige Szenen nicht vermuten lassen, und einfach unheimlich stylisch.
Ebenso gelungen sind die Musikstücke, die perfekt zum Spielgeschehen passen. Besonders hervorzuheben ist die englische Sprachausgabe, die gut gesprochen und auch meist äußerst amüsant ist. Wer der englischen Sprache nicht mächtig ist, freut sich über die deutschen Untertitel.

Fazit
Woauuuu... endlich mal was Neues! Nach P.N. 03 hat Capcom mit Viewtiful Joe endlich wieder gehobene Qualität abgeliefert. Joe ist schick, stylisch, cool, einzigartig... und hat aufgrund seiner sympathischen Art das Zeug zum Kult. Zwar sind seine Abenteuer nicht die längsten, da man aber jede Stelle gerne mehrere Male spielt und zudem mehrere Schwierigkeitsgrade weitere Herausforderungen bieten, ist trotzdem für Langzeitmotivation gesorgt. Den Weg ins PAL-Land hat Joe vorbildlich überstanden. Ein 60 Hertz Modus zeugt von der Sorgfalt, mit der das Spiel den europäischen Anhängern präsentiert wird. Wer als Fan schneller, hübscher Action Viewtiful Joe verpasst, ist selber schuld!
 Autor:
Tobias Prinz
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
8.2