GameCube » Tests » U » UEFA Champions League 2004-2005

UEFA Champions League 2004-2005

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
Besonders lustig ist der Multiplayer-Modus, in dem man gegen bis zu drei Freunde antreten kann. Leider geht der GameCube in Sachen Online-Gaming wieder einmal leer aus. EA Sports hat komplett auf einen Online-Modus verzichtet. Gerade bei dieser Art Spiele hätte ein entsprechender Modus definitiv zur Langzeitmotivation beigetragen.

16:9 - nicht in der Partie, sondern das Breitbildformat
EA Sports hat es der ZDF nachgemacht und in UEFA Champions League erstmals das Breitbildformat eingeführt. Angeblich steigert es die Qualität, wenn das Bild durch die Balken eingestaucht, also im sogenannten Letterbox-Modus dargestellt wird. Außerdem werden die Balken noch als Bildschirm für Infos wie Spielernamen, Kondition usw. genutzt. Des Weiteren nutzt der Titel die Engine der FIFA-Serie, sieht aber optisch einen Tick besser aus. So sind die Spieler- und Stadienmodelle sehr detailliert und gleichen den reellen Spielern bzw. Stadien sehr. Die Animationen sind aber gleich geblieben. Nett sind die Details in der Aufstellung kurz vor dem Spielbeginn, in denen man das Gesicht des ausgewählten Spielers sehen kann. Doch wie schon von FIFA Football gewohnt, hat der kleine Bruder auch einige Mängel. Das Spiel ruckelt öfters mal, was schon störend sein kann. Da hat man dank des gestauchten Bildes doch was anderes erwartet.
Grottige Kommentatoren
Wieder einmal kommentieren die ARD-Kommentatoren die Spiele. Doch sie wirken dabei alles andere als authentisch. Sie passen öfters mal nicht zum Spielverlauf und reagieren oft verspätet, wie es schon bei der FIFA-Serie oft der Fall war. Gut, dass wenigstens die Atmosphäre in den Stadien wirklich toll gelungen ist. Die Fans ermuntern einen richtig zum Tore schießen. Kein Wunder, denn die Fangesänge wurden in realen Stadien aufgenommen. Überzeugen kann auch das Radio im Saison-Modus, bei dem ihr über die aktuellen News informiert werdet. Außerdem schalten sich auch Fans ein und kommentieren den Saison-Verlauf, was von Lob bis hin zu Beschimpfungen reichen kann.

FAZIT
Ich als alter PES-Fan hatte anfangs so meine Zweifel an dem Spiel. Doch es kam anders, denn das Spiel wusste, dank dem Story-Modus, durchaus zu überzeugen. Durch die verbesserte KI der Gegner kommt man öfters ins Schwitzen, was allerdings auch gelegentliche Wutanfälle zur Folge haben kann, wenn man keinen Weg durch die Abwehr des Gegners findet. Die Atmosphäre in den Partien ist mal wieder Top und versetzt euch noch mehr ins Geschehen. Leider wird der Gesamteindruck durch die schlechten Kommentatoren etwas getrübt. Ob es sich lohnt, für dieses Spiel knapp 60€ hinzublättern, ist euch überlassen. Denn wer bereits die aktuelle FIFA Football Ausgabe besitzt, verpasst, außer dem Champions League Modus, eigentlich recht wenig.
 
Daher für Einzelspieler sehr gut und im Mehrspielermodus gut bis sehr gut
 Autor:
Mehmet Karaca
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-