GameCube » Tests » T » Turok Evolution

Turok Evolution

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...

Bum-Zack-Bum-Bum-Zack
Von wirklich guter Qualität hingegen ist der Sound. Die Musikstücke passen hervorragend, so hört man im Dschungel Trommeln im Hintergrund sowie alle erdenklichen Sounds, die einen in die richtige Stimmung versetzen. In anderen Gebieten geht es oft etwas härter zu, doch auch dann passt die Musik zum Geschehen. Hervorzuheben ist natürlich noch die komplette deutsche Sprachausgabe. Diese tönt nicht nur in den Zwischensequenzen aus den Lautsprechern, auch während des Spiels hört man immer wieder Wortfetzen der Gegner, die natürlich in verzerrter Sprache sprechen, wie es sich für ordentliche Echsen nun mal gehört.

Schnippel
Viele hatten sich schon bei Turok 1 beklagt und auch bei Turok 2 wurde diese spezielle "Veränderung" des Spielinhalts vorgenommen. Die extra kostenlose Zensur für den deutschen Markt. Leider wurde auch Turok Evolution nicht verschont und wurde kräftig zerschnippelt, damit das Spiel auch ab 16 in den Handel kommt. So wurden zum Beispiel die Sterbeanimationen komplett entfernt, was man dem Spiel auch anmerkt. Es kommt durchaus vor, dass sich die Gegner aus einer anderen Position einfach aufrichten um dann geräuschlos umzufallen. Natürlich ist es auch nicht möglich, den Widersachern Gliedmassen jeglicher Art abzutrennen und auch der rote Lebenssaft spritzt hier nicht aus Wunden. Doch bevor sich volljährige Spieler gleich aufregen: Es gibt auch auf dem deutschen Markt eine ungeschnittene Version, die auch erst ab 18 zu haben ist. Dieses ist die selbe, die auch in England verkauft wird und bietet somit keine deutsche Sprachausgabe. Uns stand übrigens die geschnittene Version des Spiels zum Test zur Verfügung.

Fazit
Alles in allem ist Turok Evolution ein guter Ego Shooter, der vor allem für Fans des ersten Teils interessant sein sollte. Wer aber mit Turok noch nie etwas anfangen konnte, wird auch mit dem neusten Teil keine Freude haben. Es gibt abgesehen von einigen Waffen nichts neues zu sehen und auch die anfängliche Freude über die umherlaufenden Dinos und sonstigem Getier weicht schnell, da man schon nach kürzester Zeit nur noch Echsen vor das Fadenkreuz bekommt. Und für den Multiplayer Modus wird es voraussichtlich in nicht allzu ferner Zukunft bessere Alternativen geben.

 Autor:
Tobias Prinz
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
5.4