GameCube » Tests » S » Super Mario Sunshine

Super Mario Sunshine

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 
It's a me, Mario!
Für einmal ist Mario in einer Tropischen Welt unterwegs - passend dazu kommt auf der Sound daher. Super Mario Sunshine liefert einen gelungenen Mix aus neuen südlichen Tropen-Kängen und geremixten Versionen altbekannter Mario Melodien. Viele davon stellen sich schnell als Ohrwürmer heraus, so dass sie euch auch nach dem Spielen verfolgen und euch zurück an das GameCube Pad drängen werden. Natürlich unterstützt Super Mario Sunshine auch Dolby Pro Logic II, womit, passendes Equipment vorausgesetzt, euch die Ferienstimmung in bestem 5.1 Sound entgegenschallt. Nicht nur die musikalische Untermalung weis zu überzeugen, auch die Sprachausgabe in den Zwischensequenzen ist gut gelungen - besonders die Stimmen eurer Widersacher sind genial gesprochen, zuviel wollen wir aber an dieser Stelle nicht verraten...
 
Bravissimo
Für den europäischen Markt wurde dem Titel nicht nur ein 50/60Hz Modus spendiert, auch sämtliche Untertitel und Hinweistexte im Spiel wurden komplett lokalisiert. So wurden aus den englischen "Shines" Insignien, aus "Dolphic Island" "Isla Delfino" und aus "Shine (get)!" "Bravissimo". Bei der deutschen Lokalisierung wurden öfters aus dem Italienischen angehauchte Begriffe verwendet, um den südländischen Wurzeln Marios mehr Ausdruck zu verleihen. Die Übersetzung wurde mit viel Liebe zum Detail vollzogen und passt hervorragend zur Mario Thematik. Die Sprachausgabe wurde in Englisch beibehalten, wie es auch schon in der Japanischen Version der Fall war. Mittels Menü lässt sich das Spiel jedoch auch auf Englisch (Französisch, Italienisch, Spanisch) umschalten, so dass es dann vollständig dem US Pendant entspricht.
Nintendo liefert mit der PAL-Version von Super Mario Sunshine eine mustergültige Anpassung, wie wir sie nicht nur bei solchen Spitzentiteln wünschen würden - hoffentlich schneiden sich andere Publisher von Super Mario Sunshine eine Scheibe ab.
 
FAZIT
Mit Super Mario Sunshine tritt Nintendo das Erbe von Super Mario 64 an - keine einfache Hypothek, wie uns scheint. Ein solcher Quantensprung, wie beim N64-Teil in die 3. Dimension ist nicht mehr möglich. Super Mario Sunshine ist keine Revolution, aber eine gelungene Evolution. Mario stürzt sich in seinem neusten Abenteuer zwar nicht in ein Grafikfeuerwerk, dafür weis das Spiel mit unglaublich dichter Atmosphäre, Langzeitmotivation für mehr als 40 Stunden und genialstem Gameplay zu überzeugen. Trotz kleiner technischer Mängel gelang Nintendo mit Super Mario Sunshine die neue Genrereferenz, welche Konsolenübergreifend seinesgleichen sucht. Die Messlatte für kommende Jump'n'Runs liegt hoch - auch für den Nachfolger von SMS. Doch in der Zwischenzeit sollten sich alle, die in irgendeiner Weise etwas mit Jump'n'Runs anfangen können, auf die Suche nach den 120 Insignien der Sonne machen um Isla Delfino wieder in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.
 
Daher für Einzelspieler herausragend mit Tendenz zum Meilenstein.
 Autor:
Thomas Theiler
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
8.7