GameCube » Tests » S » Soul Calibur 2

Soul Calibur 2

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Soul Calibur 2
Soul Calibur II Boxart Name: Soul Calibur 2 (JAP)
Entwickler: Namco
Publisher: Nintendo
Erhältlich seit: 25. September 2003
Genre: Beat 'em Up
Spieler: 1-2
Features:
-
Der Nachfolger des beliebten Dreamcast Kampfspiels Soul Calibur ist in Japan erschienen. Wir haben die GameCube Version für euch getestet und sagen euch, ob sie die Qualität des Vorgängers erreicht.

Vor 4 Jahren erschien auf dem Dreamcast das vorzeige Kampfspiel Soul Calibur. Es sorgte besonders wegen seiner Spielbarkeit, seiner Grafik und wegen der vielen Modi für Aufsehen. Neu war zudem der Mission Modus, in dem ihr euch auf einer Landkarte durch verschiedene Missionen kämpfen musst. Es gilt heute noch als einer der besten Kampfspiele aller Zeiten. Nun ist der zweite Teil erschienen und verspricht das hohe Niveau zu halten.


Die Rückkehr des Soul Edge
Der letzte Kampf, Kilik besiegte die verlorene Seele Inferno und zerstörte das böse Schwert Soul Edge mit seinem Kali-Yuga (Schutzrüstung). Das Kali-Yuga zerbrach und Soul Edge war für immer zerstört...
...das glaubte man zumindest. Denn Inferno ist zurück und mit ihm das Soul Edge. Nun treffen sich wieder Kämpfer aus aller Welt zusammen, um das Soul Edge für immer zu zerstören oder um es für sich zu gewinnen. Manche jedoch suchen immer noch nach dem allmächtigen Schwert Soul Calibur.

Alte und neue Gesichter
Unter den Kämpfern die zur Auswahl stehen, befinden sich Charaktere die einige aus dem ersten Teil kennen werden, aber auch komplett neue Gesichter. Zu den 7 neuen Kämpfern gehören z.B. der koreanische Kickmeister Yungsung, die erst 15-jährige Kämpferin Talim, der von Todd McFarlane entworfene Necrid oder der hylianische Held Link aus Nintendos bekannter Action-Adventure Serie Zelda. Diejenigen, die Soul Calibur 1 ihr eigen nennen dürfen, können aufatmen, denn die bekannten Kämpfer wie Kilik, Maxi oder Nightmare haben zu ihren Moves noch weitere dazu bekommen.
Anfangs stehen insgesamt 15 Kämpfer zur Auswahl und freispielen dürft ihr weitere 5 Recken. Es gibt jedoch noch 4 Charaktere, die man leider nicht freispielen kann (dazu später mehr). 

 Autor:
Gökhan Yikilmazlar
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
8.7