GameCube » Tests » S » Sonic Mega Collection

Sonic Mega Collection

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Sonic Mega Collection
Sonic Mega Collection Boxart Name: Sonic Mega Collection (PAL)
Entwickler: Sega Sonic Team
Publisher: Sega
Erhältlich seit: 07. März 2003
Genre: Genre-Mix
Spieler: 1-4
Features:
60Hz Modus

Sega auf einer Nintendo Konsole. Wer hätte jemals daran gedacht? Der kleine coole Igel, der mehr als ein ganzes Jahrzehnt gegen Nintendos Klempner gekämpft hat, bietet Mario nun den Frieden an. Nach Sonic Adventure 2 Battle kommen nun auch die Klassiker aus dem Hause Sega auf Nintendos Großen.

Nostalgie
Anfang der 90er fängt die Geschichte um Segas blauen Igel an. Schon damals galt der blaue Igel als „Cool“ und „Non-Mainstream“. Das Maskottchen von Sega feierte 1991 mit Sonic the Hedgehog 1 seinen Einstand im Konsolengeschäft. Schon kurze Zeit darauf bildeten sich auf den Schulhöfen Grüppchen. Die einen die dem kleinen dicken Mario die Stange hielten und die anderen die ganz verrückt auf den schnellsten Igel der Welt waren. Der Kampf der Maskottchen weitete sich dann auch noch auf zwei direkte Nachfolger von Sonic aus. Natürlich darf auch das erste 3D-Abenteuer von Sonic in so einer Sammlung nicht fehlen. Dazu packte Sega noch den Tetris-Klon „Dr. Robotnik's Mean Bean Machine“, der mit seinem unheimlichen Suchtfaktor schon damals die Zockerherzen verwöhnte. Neben Sonic 1, Sonic 2, Sonic 3, Sonic & Knuckles, Sonic 3D und Dr. Robotnik's Mean Bean Machine gesellt sich aber noch Sonic the Hedgehog Spinball. Wem hier keine alten Erinnerungen hoch kommen, hat die besten Zeiten des Videogamings verpasst.

Das originale Sonic
Die drei klassischen Sonic Titel bieten auch heute noch einiges, was andere Spiele das Fürchten lernen wird. Die Spiele finden sich in einer 1:1 Portierung auf der GameCube-Disc wieder und haben weder Sound noch Grafikverbesserungen erfahren. Zum Glück wurde an dem Gameplay auch nix geändert, sodass Klassik-Fans voll auf ihre Kosten kommen. Als kleiner blauer Igel müsst ihr die Jump & Run Einlagen nicht nur lebend überstehen, sondern am besten auch noch in sehr kurzer Zeit. Da, wie allen bekannt sein sollte, Sonic der schnellste Igel der Welt ist, sollte dies keine große Herausforderung darstellen. In einem Atemberaubendem Tempo könnt ihr durch die Levels heizen und dabei ordentlich vielen Gegner den Erdboden gleichmachen. Wem das noch nicht reicht, kann sein Glück am Ringesammeln versuchen. Denn was in den Mario Spielen die Münzen sind, sind für Sonic goldene Ringe. Selten hat ein Spiel mit so einer einfachen Steuerung so viel Spaß gemacht. Damit das Gameplay auch wirklich rundum gelungen ist, dürfen natürlich auch einige Bonis nicht fehlen: So könnt ihr in Kistenähnlichen Truhen einiges an Special-Items finden, vor allem Unverwundbarkeit und Extra-Speed sind immer herzlich willkommen.

 Autor:
Mathias Schult
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
7.1