GameCube » Tests » S » Sonic Heroes

Sonic Heroes

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Sonic Heroes
Sonic Heroes Boxart Name: Sonic Heroes (PAL)
Entwickler: Sega Sonic Team
Publisher: Sega
Erhältlich seit: 06. Februar 2004
Genre: Jump 'n' Run
Spieler: 1-2
Features:
60 Hz, Pro Logic 2
Aufgepasst! Sonic hat wieder die Schuhe geschnürt und ist bereit, den fiesen Blechbüchsen von Dr. Eggman ordentlich die Schaltkreise aus der Birne zu prügeln…
Zumindest so ähnlich, denn der flotte Igel ist nun nicht mehr nur allein unterwegs, sondern schleppt gleich noch Tails und Knuckles mit auf die Reise.

Die Herrschaft der Welt!
Eines Tages, als Tails und Knuckles fröhlich durch die Gegend brausen, erhalten sie eine Nachricht von Dr. Eggman. Der hat mal wieder einen fiesen Plan ausgeheckt, wie er die Weltherrschaft an sich reißen kann und teilt den Sonic Heroes in einem Brief mit, dass sie ihn dieses Mal unmöglich aufhalten können. Als dann noch Sonic dazu stößt und alles erfährt, beschließen die drei, bei Eggmans kleiner Party mitzuspielen.
Und schon geht’s mit ordentlichem Speed in den ersten Level…

In Sonics neuem Abenteuer steuert Ihr gleich drei Charaktere auf einmal. Hierbei gibt es die Auswahl zwischen Team Sonic, Team Shadow, Team Rose und Team Chaotix. Allerdings beeinflusst die Wahl des Teams nur minimal den Spielfluss. Wie immer gilt natürlich: Um Sonic zu lösen, muss das Spiel mit allen Charakteren auf A durchgespielt werden… hurra! Das ist nämlich verdammt schwierig…
Aber zurück zu den Teams. Während des Spiels kann per Knopfdruck direkt zu einem der anderen Charaktere gewechselt werden. Der blaue Charakter steht für Geschwindigkeit, der rote für Kraft, der gelbe für Flugfähigkeit. Zu Anfang mag das etwas ungewohnt sein, allerdings geht alles ganz fix, wenn man sich erst einmal daran gewöhnt hat!
Keine Angst, Ihr müsst nicht raten, welchen Charakter Ihr jetzt am besten nehmt, denn die Jungs von Sonic Team haben freundlicherweise überall in den Level kleine Fernseher verstreut, die eine bestimmte Farbe anzeigen. Dort könnt Ihr euch die nötige Info holen, welcher euer Recken denn in diesem Fall der beste sei. Alles andere würde den Spielfluss nur erheblich bremsen.

Rebellion der Maschinen!
Wie immer hat Dr. Eggman eine Roboterhorde auf die vier Teams angesetzt. Während die „normalen“ Roboter, die Euch immer wieder begegnen, relativ einfach zu besiegen sind, gibt es auch härtere und wesentlich stärkere Brocken zu erledigen. Manche können nur mit der Spezialtechnik eines bestimmten Helden außer Gefecht gesetzt oder verwundbar gemacht werden. Wichtig ist, diese Schwachpunkte herauszufiltern, denn um gute Ränge zu bekommen, muss man sowohl schnell als auch vernichtend vorgehen.
 Autor:
Christian Leinen
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
7.0