GameCube » Tests » N » Need for Speed Underground 2

Need for Speed Underground 2

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
FAZIT
Keine Frage: Need for Speed Underground 2 macht Spaß. Das Spiel ist umfangreich und bietet für den Rennspiel-Fan mit Proleten-Hauch die optimale Spielfläche für das Rasen und Tunen. Ein netter Sound und Arcade-Feeling runden den Spaß ab.

Allerdings: Technisch ist EAs Flitzer eine halbe Katastrophe, jedenfalls im Vergleich zur PS2- und insbesondere zur Xbox-Version. Zudem nerven nach einiger Zeit die immergleichen Strecken, die manchmal nur mit vielleicht zwei bis drei Kurven mehr aufwarten. Die Dunkelheit geht einem auch irgendwann auf die Nerven, auch wenn sie viel zum Underground-Stil beiträgt. Apropos Stil: die Sprachausgabe nervt! Diese Gangster-Sprache ("Yo, Bruder!") ist insbesondere dann richtig nervig, wenn die Sprecher ein bisschen zu künstlich wirken. Und das tun sie in diesem Fall. Und das gilt auch für die miesen Comic-Strips, die sowas wie eine Geschichte erzählen sollen, daran jedoch gnadenlos scheitern, weil sie so unfreiwillig komisch wirken.
 
Daher für Einzelspieler gut und im Mehrspielermodus ordentlich bis gut
 Autor:
Khesrau B.
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
6.5