GameCube » Tests » N » Naruto: Gekitou Ninja Taisen! 3

Naruto: Gekitou Ninja Taisen! 3

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
Vielleicht sollte man aber auch einfach mal genauer zuhören, denn wenn beim Anwählen eines gewissen Menüpunktes eine Stimme sagt „gemu setto“ oder „stoori modo“, dann könnte man vielleicht auch selbst assoziieren, dass es sich beim einen eventuell um die Game Settings und beim anderen um den Story-Modus handelt.
 
Fazit
Für einen Naruto-Fan ist der neueste Teil der Gekitou Ninja Taisen-Serie natürlich eine fast vollkommene Offenbarung. Ein ernsthaftes Kampfs ystem gepaart mit einigen sinnvollen Unterschieden zum sonstigen Einheitsbrei und den Naruto-typischen Charakteren und Moves. Das rockt!Getrübt wird das tolle Spiel jedoch vom Fehlen einiger Charaktere, die rein Story-technisch längst dabei sein müssten, so etwa Kabuto, Shizune, Asuma oder Kurenai.
Was im Gegensatz zum zweien Teil noch negativ auffällt, ist, dass man den Shadow-Battle-Modus diesmal erst recht spät freispielen kann, was bedeutet, dass man bis dahin das Geld durch Spielen der Singleplayer-Modi oder des Multiplayer-Modus erwirtschaften muss.
Dennoch, bis auf diese geringen Kritikpunkte (okay, das Fehlen der genannten Charaktere ist weniger gering) ist Naruto 3 das ultimative Spielvergnügen für Narutofans. Allen Außenstehenden, Nicht-Naruto-Kundigen wird ein immer noch superbes Beat'em Up geboten, das aber durch Unkenntnis der Figuren und der Story sicher einiges an Reiz einzubüßen hat.
Aber:Vielleicht ist gerade das doch DER Grund, sich diesen meisterhaften Anime einmal näher anzusehen ;-)

Also, Pflichtkauf für Narutofans, dank Freeloader für niemanden ein Problem.

Wer noch genauer wissen will, welche Charaktere im Spiel warten, kann sich auf der folgenden Seite eine Liste aller spielbaren Kämpfer anschauen. Alle, die sich überraschen lassen wollen, gehen gleich zur Wertung auf der übernächsten Seite weiter.
 Autor:
Maximilian Edlfurtner
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
9.8