GameCube » Tests » N » Naruto: Clash of Ninja European Version

Naruto: Clash of Ninja European Version

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
Spielbare Animepracht
Optisch macht Clash of Ninja einiges her. Die Cel-Shading-Technik passt hervorragend zu einem Animegame und fängt den Stil der Serie hervorragend ein. Die Special-Moves sind schön in Szene gesetzt und auch die Choreografien im Kampf selbst fangen den jeweiligen Kampfstil der Charaktere gut ein. Der Sound muss sich dieselbe Kritik gefallen lassen wie bisher jeder Teil der CoN-Reihe: Zwar passen die im Spiel enthaltenen Stücke sehr gut zum Kampfgeschehen und hören sich auch sehr nett an, nur wäre es zehnmal so atmosphärisch, wenn es die Original-Musik aus der Anime-Serie zu hören gäbe. Zum Stück “The Raising Fighting Spirit” kämpfen zu können wäre eine halbe Offenbarung. Stattdessen muss man sich mit guten, aber nicht vollends befriedigenden Songs begnügen.

Wenig überzeugen kann die deutsche Übersetzung des Spiels. Schon in Dragon Ball-Spielen ist es stets nervig, wenn Tenshinhan mit Tien oder Yamchu mit Yamcha übersetzt wird bzw. eben nicht übersetzt wird. Im Falle von Naruto hat man da glücklicherweise kaum Probleme, da die japanischen Namen beibehalten wurden. Lediglich Gai-sensei fiel dieser Problematik zum Opfer und heißt nun “Might Guy”. Dann zum Hauptproblem der sprachlichen Anpassung: Die deutsche Version ist ein Mix aus drei Sprachen. Die Menüs sind in englischer Sprache, die Erklärungstexte und der Text im Story-Modus in deutscher Sprache und die Sprachausgabe in Japanisch. Was gar nicht geht, ist das Englisch. Englisch hat in einer deutschen Version nichts zu suchen, höchsten als Option, durch die dann aber alles in Englisch erscheinen müsste. Die Wahl der Sprachausgabe ist da etwas schwieriger zu beurteilen. Original japanische Sprachausgabe ist an und für sich nicht schlecht. Allerdings will man als Deutscher doch auch bitte deutsche Sprachausgabe, vor allem wenn der Anime bei uns schon lief. Im Fall von Naruto bewerte ich diesen Punkt jedoch als positiv. Die deutsche Synchro des Anime ist derart misslungen, dass sie auch dem Spiel keine zusätzliche Atmosphäre verliehen hätte. Zudem merken vielleicht ein paar Fans des deutschen Anime, wie viel besser das Original vertont wird.  Die Soundeffekte des Spiels schließlich unterstreichen jeden Punch und Kick und führen zu einem gewichtigen Gefühl jeder Aktion. Man spürt förmlich jeden Schlag.

FAZIT
Im Gegensatz zu vielen anderen Lizenzspielen ist Clash of Ninja für jeden Naruto-Fan empfehlenswert. Ein Import von Teil 3 und 4 der Spielreihe wäre zwar auch eine Möglichkeit, wer sich den Import, japanische Menütexte und einen Freeloader jedoch sparen will, kann beruhigt zu CoN greifen, das ein hervorragender Einstand der Serie hierzulande ist. Fortgeschrittene Spieler werden aber schnell bemerken, dass das unbegrenzte Blocken das Gameplay auf höherem Niveau bricht und damit auch einen heftigen Abzug in der Wertung hinnehmen muss. Für Dutzende Stunden Spielspaß ist dennoch gesorgt und es ist fraglich, wann ein Nachfolger von CoN bei uns erscheint, sollte er an den Anime auf RTL2 gekoppelt sein. Narutofans und Beat’em Up-Abstinenzler geben dem Spiel eine Chance, Kampfspielprofis schauen lieber weg und lernen weiter Kombos auswendig.
 
Daher für Einzelspieler ordentlich bis gut und im Mehrspielermodus sehr gut.
 Autor:
Maximilian Edlfurtner
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
8.9