GameCube » Tests » M » MGS: The Twin Snakes

MGS: The Twin Snakes

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: MGS: The Twin Snakes
Metal Gear Solid: The Twin Snakes Boxart Name: MGS: The Twin Snakes (US)
Entwickler: Silicon Knights
Publisher: Konami
Erhältlich seit: 26. März 2004
Genre: Action - Stealth
Spieler: 1
Features:
Dolby Pro Logic II
Lange mussten Nintendo Fans auf einen Teil der beliebten und sehr erfolgreichen Stealth-Action Serie von Hideo Kojima warten. Mit Hilfe von Nintendos kanadischem 2nd Party Entwickler Silicon Knights, die sich schon für das hervorragende Eternal Darkness verantwortlich zeigten, hat das Warten endlich ein Ende. Kann das Remake eines der besten Videospiele aller Zeiten auch heute noch für Begeisterungsstürme sorgen? Erfahrt es in unserem Testbericht.

Im eisigen Wasser Alaskas…
…steuert Solid Snake per SDV, einem Torpedo-ähnlichem Ein-Mann-Gefährt, auf die Atomwaffen-Entsorgungsanlage auf Shadow Moses Island zu. Statt seinen wohlverdienten Ruhestand zu geniessen, wurde er nur wenige Stunden zuvor unfreiwillig wieder in den aktiven Dienst aufgenommen. Sein früherer Befehlshaber Colonel Roy Campbell hatte ihm versichert, er sei die einzige Hoffnung auf Erfolg der Mission. Genetisch optimierte Soldaten unter der Führung mehrerer FOXHOUND Mitglieder haben die Kontrolle über die Einrichtung übernommen und drohen damit, Atomwaffen zu zünden, falls ihre Forderungen nicht innerhalb der nächsten 24 Stunden erfüllt werden. Sie fordern die sterblichen Überreste des grössten Soldaten des 20. Jahrhunderts und früheren Leiters der US Eliteeinheit FOXHOUND, Big Boss. Ein Auftrag, den Snake nur zu gern abgelehnt hätte, weckt er doch viele Erinnerungen an seine Zeit bei der Truppe. Schon zweimal wurde er von Mitgliedern seiner eigenen Einheit hinters Licht geführt und selbst sein engster Vertrauter, Gray Fox, hat sich unter der Führung des Verräters Big Boss in Sansibar gegen ihn gestellt. Snake gelang es damals, über beide zu triumphieren und denTzweibeinigen Kampfpanzer Metal Gear zu vernichten. Nun sieht er sich erneut mit FOXHOUND konfrontiert. Was wenn wieder nicht alles so ist, wie es scheint? Das Foto des Squad Leaders der Terroristen, diesem Liquid Snake, welches ihm Campbell während des Briefings gezeigt hatte, machte ihm Sorgen… die Ähnlichkeit zu Snakes eigenem Antlitz war verblüffend. Doch auf dem Schlachtfeld ist keine Zeit für Zweifel oder ablenkende Gefühle der Unsicherheit. Ein Soldat muss tun, was ihm befohlen wurde, ohne einen Befehl zu hinterfragen. Und Solid Snake ist ein hervorragender Soldat... Er würde seinen Auftrag, die Gefahr eines nuklearen Angriffs zu neutralisieren und die Geiseln, den DARPA Chef Donald Anderson und den ArmsTech Präsidenten Kenneth Baker, zu befreien, erledigen und von hier verschwinden.
 Autor:
Cyril Lutz
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
8.7