GameCube » Tests » B » Bomberman Generation

Bomberman Generation

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Bomberman Generation
Bomberman Generation Boxart Name: Bomberman Generation (PAL)
Entwickler: Hudson Soft
Publisher: Vivendi Universal Games
Erhältlich seit: 06. Dezember 2002
Genre: Sport - Denksport
Spieler: 1-4
Features:
keine

Nach zwei mittelmässigen N64 Games versucht sich Bomberman erneut in einem für die Serie eher untypischen 3D Adventure zu behaupten. Fans der Serie rümpfen sicher bereits jetzt wieder die Nase, da Bomberman doch schon seit jeher durch den genialen Multiplayer Modus überzeugte und die 3D Abenteuer eher gemischte Eindrücke hinterliessen, nicht zuletzt dank dem bei beiden Titeln zu kurz gekommenen bzw. gar nicht vorhandenen Multiplayer Part. Ob dies auch beim neusten Titel mit dem kleinen Bomber der Fall sein wird, erfahrt ihr in diesem Test.

Kristalldiebe
Die Story vom Bomberman Generation gestaltet sich gewohnt simpel. In einer kurzen Introsequenz, deren Untertitel wie der Rest des Textes komplett eingedeutscht wurden, wird dem Spieler gezeigt, wie sechs Kristalle aus einem Raumschiff entwendet werden. Nun ist es natürlich an Bomberman, diese Kristalle zurückzuholen. Er macht sich also auf die Reise zu einem fremden Planeten, auf dem die Diebe sich verschanzt haben.

Zu Beginn des Spiels stehen drei verschiedene Inseln zur Auswahl, welche ihrerseits wieder einzelne Levels beherbergen. Anfangs könnt ihr auf jeder Insel nur den ersten Level auswählen, da der nächste erst nach Beendigung des vorherigen freigeschaltet wird. Später kommen dann noch weitere Inseln dazu, aber um diese freizuschalten, müssen wiederum die vorherigen Inseln erfolgreich beendet werden.

Damit ihr nicht ganz auf euch allein gestellt seid, steht euch der Professor mit Ratschlägen zur Seite. Immer, wenn eine neue Aufgabe ansteht, gibt er Tipps, wie diese zu lösen ist. Aber keine Angst, er erklärt nie genau, was zu tun ist. Ihr könnt eure Gehirne also nicht ganz abschalten. Trotzdem ist die Handlungsfreiheit anfangs stark eingeschränkt und sehr viel linearer als beispielsweise bei Bomberman 64. Dies ändert sich allerdings im späteren Spielverlauf, da man mit neuen Bomben oder anderen Extras auch in alten Levels noch neue Wege entdecken kann, auf denen meistens auch noch nützliche Items versteckt sind.

Im letzten Level jeder Insel erwartet euch ein Endgegner, von dem ihr nach erfolgreichem Sieg natürlich einen der Kristalle erhaltet. Meistens braucht ihr eine bestimmte Taktik, um den Gegner zu besiegen, einfaches Bombenlegen reicht da nicht mehr.

 Autor:
Cyril Lutz
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
7.5