GameCube » Tests » B » Blood Omen 2

Blood Omen 2

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Blood Omen 2
Blood Omen 2 Boxart Name: Blood Omen 2 (PAL)
Entwickler: Crystal Dynamics
Publisher: Eidos Interactive
Erhältlich seit: 23. Januar 2003
Genre: Action
Spieler: 1
Features:
keine

Wer schleicht so spät durch Nacht und Nebel? Es ist der Kain mit seinem Säbel! Der düstere und nicht minder coole Blutsauger kehrt zurück und verbreitet nun auch auf Nintendos GameCube Angst und Schrecken, nachdem PlayStation 2 und Xbox-Besitzer ja schon seit längerem mit dem blassen Vampir auf Beutejagd gehen.

Blutrache
Einst im Kampf gefallen, doch nach etlichen Jahrhunderten wieder zum Leben erweckt, so ergeht es Kain im neuesten Teil der Legacy of Kain Series. Nur dunkel kann sich der einst so starke Vampir an seine Vergangenheit erinnern, wird aber sogleich von einem Vampir namens Umah dazu aufgefordert, den übriggebliebenen Blutsaugern zu helfen. Denn nach Kains scheinbarem Tod hat die Macht Lord Sarafans, Kains Erzfeind, zugenommen. Da dieser auch noch im Besitz von Kains Soul Reaver ist, ist es für den Helden des Spiels an der Zeit, Rache zu üben.

So lasset die Reise beginnen..
Man steuert Kain aus der gewohnten Third-Person-Ansicht und hat so jederzeit den Überblick über die dunklen Gassen, durch die sich der fiese Rächer scheinbar lautlos bewegt. Insgesamt elf düstere Kapitel liegen vor dem Spieler, wenn er das erste Mal unter den klaren Nachthimmel von Nosgoth tritt. Dabei ist selbstverständlich die Dunkelheit der beste Freund eines Vampirs, der durch einen doppelten Druck auf den A-Button in der Lage ist, lautlos auch aus größerer Höhe gen Boden zu schweben und so Feinde oder auch friedliche Stadtbewohner hinterrücks zu überfallen, ihnen mit mehrfachem Drücken auf B die Krallen in den Rücken zu hauen und dann letztendlich mit Y auch den letzten Tropfen Blut aus ihnen hinauszusaugen. Dies tut man als ehrenvoller Vampir jedoch nicht (nur) zum Spaß, sondern auch, um seine Lebensenergie wieder aufzufüllen. Um auch im Nahkampf eine gute Figur zu machen, lassen sich Personen mit R anvisieren, während L dazu dient, feindliche Angriffe abzuwehren.

Kleine Wege
Auch wenn man in Blood Omen 2 eine große Zeit an der frischen Luft verbringt und somit ganze Stadtbezirke vor sich liegen hat, ist das Spiel sehr linear gestaltet worden. Nie gibt es mehrere Wege, die der Spieler einschlagen kann, dafür ist der einzig mögliche aber auch nicht immer sofort ersichtlich. So steht man nach einer Abbiegung urplötzlich vor einer hohen Mauer und entdeckt erst kurz darauf die halb zerbrochene Leiter, die ein Stück weiter oben herabhängt. Also flugs eine herumstehende Kiste mit Superkräften gepackt, unter die Leiter geschoben und schon kann die Reise auf den Dächern des Stadtteils weiter gehen. Energiebarrieren in den Straßen verhindern ebenfalls des öfteren ein Weiterkommen. Doch kaum ist eine Ecke weiter der passende Schalter gefunden, liegt der Weg auf neue potentielle Opfer frei.

 Autor:
Tobias Prinz
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
8.0