GameCube Games » GameCube Spieleinfos » James Bond 007: Agent im Kreuzfeuer Leserwertungen

James Bond 007: Agent im Kreuzfeuer - Leserwertungen

 Leserwertungs-Überblick:
Leserwertungen vorhanden: 5
Maximale Punktzahl: 10
Minimale Punktzahl: 6
Leserwertungsschnitt: 8.1
8.1
 
 Über Leserwertungen
Registrierte Community-User können hier ihre Leserwertung abgeben. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community!

Zum Eingabe-Formular...

Leserwertung von Darth Vader
[21-05-2008 1:52] 
Das Game war ganz ok, war zwar nie so gut wie Goldeneye auf em N64, wer das aber weiss wird eine relativ gute Zeit mit dem Game verbringen
  7,6 / 10
Leserwertung von Cly Wolf
[03-04-2006 11:19] 
Das erste oder zweite Spiel war cool,die Nächsten aber nicht.
  6 / 10
Leserwertung von Killerz 99
[29-03-2006 14:18] 
sehr gutes spiel
  10 / 10
Leserwertung von Raver21
[06-01-2006 16:13] 
BEST JB GAME EVER!!!!!
  10 / 10
Leserwertung von IceFact
[23-12-2004 14:42] 
James Bond 007: Agent im Kreuzfeuer ist ein normaler Ego-Shooter mit Rennspieleinlagen und einer tollen James Bond Atmosphäre. Die Grafik ist eigentlich ganz gut gelungen, auch wenn sie in keinster Weise die grafischen Fähigkeiten des Nintendo GameCube ausnutzt. Im Gegenteil: Gelegentlich treten sogar ein paar Ruckeleinlagen in den Zwischensequenzen ein und man stellt sich die Frage: Muss das jetzt wirklich sein? Ansonsten überzeugt sie mit tollen Effekten und Explosionen. Manchmal sieht sie aber etwas trist, dafür aber real, aus – manchmal unrealistisch. Ein weiterer Minuspunkt ist der recht einfache Schwierigkeitsgrad in den ersten Missionen, die sogar auf 00-Agent leicht zu bewältigen sind. Erst später zieht sie etwas an, aber nicht leicht und dem Spieler angepasst, sondern abrupt und zu „plötzlich“. Ansonsten ist der GameCube-Einstand von James Bond sehr gut gelungen. Besonders die Steuerung ist hervorzuheben, die man zwar gut geregelt hat, aber trotzdem erst nach etwas Eingewöhnungszeit intuitiv beherrscht. Aber das wird wohl in den anderen Ego-Shooter nicht anders sein, zumal auf jeder Konsole dieses kleine Maus-Defizit gibt. Ein besonderes Lob verdient das abwechslungsreiche Missionsdesign. Zu Beginn seid ihr noch zu Fuß unterwegs, das sich jedoch schon in der zweiten Mission ändert, wo ihr in einem Wagen mit einer hübschen Frau am Steuer (das wird teuer...) böse Buben erledigt. Ihr dürft schon in der dritten Mission euren BMW Z8 steuern und eure fahrerischen Künste unter Beweis stellen! Auch die vielen Gimmicks und Waffen laden zum „Öfters-Spielen“ ein. Ihr werdet eine Mission nach dem erfolgreichen Absolvieren nochmals spielen, um auch alle Boni und Punkte einzuheimsen! Zu der tragenden Atmosphäre und den coolen Sprüchen von Bond tragen besonders die tollen Synchronstimmen bei. Obwohl die Stimme Bonds etwas ungewohnt klingt, werdet sie mögen. Auch der Sound ist wie gewohnt gut, da sie auf die Originalmusik setzt. Die wird zwar nach einiger Zeit nervig, aber so oft werdet Ihr in den Missionen keine Musik hören – es ist eben ein stilles Vergnügen! Zu guter Letzt muss wohl der tolle Multiplayer-Modus genannt werden, der richtig viel Spaß macht und besonders zu viert ein Gaudi ist, der seinesgleichen sucht. Insgesamt kann man Agent im Kreuzfeuer durchaus weiterempfehlen, zumal es für Bond-Fans sowieso ein absolutes Muss ist. Da es außerdem den Vorteil hat, der erste Ego-Shooter für den GameCube zu sein, ist besonders schön, dass es Bond ist, denn auch „Silver Eye“ war damals ein Klasse für sich. Das ist zwar das neueste Bond-Abenteuer nicht, aber immerhin ein gutes, kompaktes, leichtes, mit Frauen angehauchtes, grafisch gelungenes und spielerisch tolles Erlebnis. Denn: Er ist Bond – James Bond.
  7 / 10

Regeln der Leserwertungen:
Leserwertungen sind dazu da, euer Fazit nach ausgiebigem Spielen eines Titels abzugeben. Eine Leserwertung-Wertung von 5 (gelb) entspricht einer neutralen Haltung: das Spiel ist Durchschnitt. Je stärker eure Wertung Richtung 10 (grün) wandert, desto größer war der Spaß, den ihr mit dem Titel hattet. Reicht es nicht einmal mehr zum Durchschnitt, wandert die Bewertung Richtung 1 (rot).
Jeder User ist dazu angehalten, ausgewogene Leserwertungen zu den Spielen abzugeben, welche er ausgiebig gespielt hat. Taktische Wertungen mit 1ern und 10ern o.ä. werden nicht toleriert und werden nach Ermessen durch die Mods gesperrt - was im wiederholten Fall zum Verlust des GU-Accounts führen kann.

Username:
Passwort:
Zurück zum Seitenanfang
Screenparade