Red Steel - Details zu Story und Gameplay

News vom 08-04-06
Uhrzeit: 14:43
Gestern Nacht wurden die ersten Screenshots zu Red Steel für den Nintendo Wii enthüllt, nun hat der User Colin Kirby einen Teil des elf-seitigen Artikel abgetippt. Im Folgenden ein Überblick der Story:
 
Man spielt einen nicht näher beschriebenen Amerikaner, der kurz vor der Hochzeit mit seiner japanischen Verlobten steht. In der Nacht, in der man zum ersten Mal den Schwiegervater treffen sollte, wird Myu, die Verlobte, im Restaurant in Los Angeles, in dem man zu Abend isst, entführt. Bald erfährt man, dass es sich bei ihrem Vater um einen Boss der Yakuza namens Sato handelt, der im Besitz eines wichtigen Zeremonien-Schwerts ist. Eine jüngere, rücksichtslosere Fraktion der Yakuza, die von einem Mann namens Tokal angeführt wird,  versuchte, das Schwert zu stehlen, um so die Machtverhältnisse innerhalb der Organisation umzuwiegeln. Sato wehrte diesen Versuch ab, wurde dabei allerdings tödlich verwundet. Tokals Leute kidnappen daher seine Tochter Myu, um sie gegen das Schwert einzutauschen. Anstatt klein bei zu geben, händigt der sterbende Yakuza jedoch das Schwert an den Schwiegersohn, uns, aus und weist uns an, mit Hilfe des Schwertes die Tochter zu finden. Kurz darauf stirbt Sato und man steht völlig allein und untrainiert da, mit der Aussicht auf Kämpfe mit Tokals Männern. Ausgestattet mit dem Katana und einer Auswahl an Feuerwaffen gilt es, Myu nach Japan zu folgen und Tokal zu besiegen, jedoch erst, nachdem man sich die notwendigen Fähigkeiten angeeignet hat, die es für dieses Unternehmen braucht. 
 
Neben Einblicken in die Story gibt es auch weitere Neuigkeiten zur Spielmechanik des ersten enthüllten Nintendo Wii-Spiels:
  • es ist oft vorteilhafter, nicht-tödliche Schüsse anzusetzen, wie etwa dem Gegner die Waffe aus der Hand schießen
  • In vielen Situationen wird ein höher-rangiger Gegner anwesend sein, der die restlichen Männer kommandiert. Schaltet man diesen aus, ohne ihn zu töten, wird dieser einem Respekt zollen und Hilfe anbieten. Die Männer des besiegten Chefs werden die Waffen senken und der Chef selbst wird eine neue Waffe, einen alternativen Weg oder eine sonstige Belohnung offerieren.
  • Wann immer man das Leben eines Gegners verschont, wird man belohnt werden, da es stets mehr Können fordert, ein Leben zu verschonen als es zu nehmen.
  • Neben dem sogenannten Freeze Shot gibt es noch andere Elemente, die dem Kampf Würze verleihen.
  • Obwohl das Gameplay von Red Steel mehrheitlich auf die Nutzung von Schusswaffen abzielt, gibt es nichtsdestotrotz Momente, in denen man nah an den Feind heran muss. Man kann jederzeit zwischen Schusswaffe und Schwert hin- und her switchen. Kommt man nah genug an einen Gegner, kann man das Schwert für One-Hit Stealth-Kills nutzen.
  • An anderen Stellen findet man sich in einem intensiven Mann-gegen-Mann-Duell wieder. Sobald man einem solchen Gegner, der selbst ein Schwert besitzt, gegenüber steht, muss man sofort das eigene Schwert ziehen oder der Gegner macht Hackfleisch aus einem.
  • Beim Schwingen des Nintendo Wii-Controller vor einem selbst, kann man das Schwert in gleicher Weise am Bildschirm sehen. Ebenso neigt sich die Pistole zur Seite, wenn man den Controller neigt.
Quelle: Game Informer 

 Autor:
Maximilian Edlfurtner 
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von Gottes-Krieger
[08-04-2006 14:53] 
Mit diesem Kontroller kann ich mir nocht vorstellen,dass die Steuerung "leicht zu lernen" ist...! Jedenfalls wird dieses Konsolen-Feeling(meiner Meinung nach) fehlen! Grafisch her,ist es in Ordnung(so habe ich es auch erwartet)! Kaufen würde ich es mir 100%ig aber nicht!!PS: Wenn ich auf "Revolution" klicke, kommen noch die Gamecube-Games und das finde ich blöd! Zwar hat mir ein User gesagt,dass der "Revolution"-Raum bald kommen wird(wo die Gamecube-Spiele nicht sind), aber das dauert mir ehrlich gesagt zu lange:)!
Kommentar von J!ndu
[08-04-2006 14:59] 
gut, studierst du für mich weiter und bezahlst meine Arbeit - dann geht es schneller :)
Kommentar von Clawhunter
[08-04-2006 15:02] 
jaja, immer nur meckern. Ich würd dir raten abzuwarten, bevor du bewertest. Ebenso mit Revolution-Universe, das ist ja erst seit heute online.
Kommentar von Darkie
[08-04-2006 15:22] 
Die Story klingt sehr nett und das man die Gegner verschonen kann auch. ^^
Kommentar von krümel
[08-04-2006 15:29] 
>>Ebenso mit Revolution-Universe, das ist ja erst seit heute online.
Kommentar von krümel
[08-04-2006 15:29] 
Argh,... Wo? oO
Kommentar von kay
[08-04-2006 15:56] 
Alles sehr, sehr geil..das ganze soll auch über Onlineduelle gehen...und Granaten spielen auch eine Rolle (werfen, rollen etc.)
Kommentar von Clawhunter
[08-04-2006 16:06] 
hey, mach mich nicht nach, krümel :P
Kommentar von Tabris
[08-04-2006 16:09] 
@krümel: Nirgendwo ^^
Kommentar von Klayer
[08-04-2006 16:14] 
Also ich finde dass alles was ich bis jetzt über Red Steel gehört und gesehen habe einfach toll ist. Und wenn es fertiggestellt wirklich so gut aussieht und flüssig läuft sowie umfangreich genug ist, dann wird Nintendo gut punkten können und MS sowie Sony ordentlich Wind aus den Segeln nehmen.
Kommentar von KAMiKAZOW
[08-04-2006 16:57] 
Ich habe das zwar schon bei der ersten Meldung zu Red Steel in die Kommentare geschrieben, aber weil es da schon so viele gab, setze ich es hier noch einmal rein. Das sind andere Auszüge aus dem Game-Informer-Arikel - abgetippt von den Fotos auf denen man was erkennen konnte.

"while the gaming public was preoccupied with .... cooking and fishing games, one developer asks itself the question (how) the Revolution could be used to take a familiar genre ..... this company wanted to figure out how to use its unique controller not to develop en entirely new type of game, but to elevate an already (known) style. ... The Team at Ubisoft Paris knew they wanted to create games for the Revolution after the DS was released. Impressed how Nintendo had created a handheld that offered new twists on familiar gameplay, as well as new concepts that anyone could play. They knew that the publisher would pursue the same goal with its next console. After learning that the Revolution's remote-style controller would be based on motion-sensing technology.... the team immediately began conceptualizing.... trying to pinpoint what movements were the most fun to do. ... the revolution will be ideal for FPS games (explained Moret [anscheined einer von Ubisoft Paris]). ... Unlike most console games, we actually found Red Steel more enjoyable while standing. The longer we played with it, the more natural it felt, and the more quickly we moved down the targets. Strafing around targets is incredibly easy, as keeping the controller pointed at an object while you move with the analog stick keeps you focussed on your target. Aiming felt very similar to using a computer mouse .... Little things like the ability to rotate the gun in your hand may not sound like a big deal, but all these things add up to create precisely what the team was hoping to achieve with Red Steel, immersion."
Kommentar von brucenight
[08-04-2006 17:02] 
Wow, also, das hätte ich nicht erwartet. Nach den Specs! Aber mal sehen, was noch kommt.
Kommentar von Stefano_Malawesi
[08-04-2006 17:10] 
Mann, wie genial ist das denn....?! Nintendo Revolution wird alles verändern. Zum Glück!
Kommentar von Ohrbesen
[08-04-2006 17:33] 
Mussten die das zeigen; jetzt bin ich geil auf die anderen Titel...
Kommentar von Otaku1990
[08-04-2006 19:03] 
Sieht gut aus^^ Jetzt muss nur noch das Gameplay stimmen. Obwohl man mich wohl auch mit diesem Titel nicht zum Ego-Shooter Genre bekehren wird.
Kommentar von bAnjo
[08-04-2006 19:57] 
Ich frage mich nur, wo gerad all die ganzen Nörgler und Pessimisten aus der Comment-Diskussion von den Revo-Specs hin sind.....
Kommentar von MastaChillah
[08-04-2006 21:00] 
leute! ich warte auf die ersten ZELDA Titel der wird alles WEGBURNEN!!!!!
Kommentar von CoolS
[08-04-2006 22:21] 
Breits jetzt shcon in Deutschland indiziert? Ich fürchte das schlimmste...
Kommentar von bAnjo
[09-04-2006 2:07] 
Wer sagt, dass das bereits jetzt schon in Deutschland indiziert ist O-o
Kommentar von ness
[09-04-2006 11:12] 
@ CoolS: Du musst aber bedenken, dass das Verschonen der Leben Positives bringt und das Töten in diesem Sinne eher negativ wirkt. In denke mal auch, dass die USK dies mit berücksichtigen wird
Kommentar von pspfreak
[09-04-2006 12:36] 
Also der Revolution könnte wirklich gut werden.... Wenn es viele so tolle spiele gibt, also nicht immer nur mario, dann werd ich schon mal stark darüber nachdenken, ob ich ihn mir nicht zulege, aber das ist wahrscheinlich erst zum Ende der Gen der Fall. Jetzt werd ich doch noch Multi
Kommentar von KAMiKAZOW
[10-04-2006 0:40] 
Am Anfang des Spiels soll's wohl ziemlich rabiat zugehen. Um den Waffenumgang mit dem Controller zu üben, soll man angeblich zu Beginn ziemlich rummetzeln. Ich denke, das Spiel wird mindestens eine USK-Alterseinstufung von 18 Jahren bekommen. Je nachdem wie heftig der Anfang wird, könnte ich mir auch vorstellen, dass das Spiel gar keine Alterseinstufung erhält und deswegen der Weg für eine Indizierung weit offen steht. Naja, notfalls gäb's ja auch noch das europäische Ausland.
Kommentar von Zarphir
[11-04-2006 0:05] 
Ganz unabhängig davon wie das Spiel wird: Es sollte ENDLICH klar sein, dass der Controller PRÄZISE ist, dass er VIELSEITIG ist und LEICHT Z BEDIENEN sein wird. Sonst wäre Ubisoft wohl Meilen davon entfernt schon so detaillierte Infos zu diesem ich nenne es mal Action Adventure heraus zu bringen. Hoffentlich hören die teils wirklich dä(h)mlichen Nörgeleien - vor allem mal von Creative - zum Controller auf: Das Ding scheint wohl zu funktionieren, und zwar SO wie UBISOFT sich das vorgestellt hat. Pasta und gute Nacht!
Aktuell @ GU