Miyamoto und Ancel zum Ritter geschlagen

News vom 10-03-06
Uhrzeit: 17:15
Wer hätte das gedacht? Nachdem Miyamoto einen Award beim Walk of Game einsacken konnte, wird ihm nun die Ritterehre verlieren. Diese erhält er, Michel Ancel, unter anderem der Vater von Rayman, und Frederick Raynal, Schöpfer der Alone in the Dark-Reihe, am 13. März vom französischen Kulturstaatsminister Renaud Donnedieu de Vabres.
 
In Frankreich werden pro Jahr zwar bis zu 200 Personen geehrt, doch dieses Mal ist es eine Premiere, da sich unter den zum Ritter Geschlagenen bisher nie Entwickler gefunden haben. Jedoch wird im Gegensatz zum englischen Ritterschlag verboten, den Titel im Namen zu führen.
 
Quelle: GamesMarkt

 Autor:
Emanuel Rilling 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von DerNgamer
[10-03-2006 18:37] 
Die habens verdient.^^
Kommentar von Creative
[10-03-2006 19:13] 
Und mit welcher Begründung?
Kommentar von xbox360
[10-03-2006 20:06] 
@creativ Sie sind berühmt!! Wusste garnicht das es das noch gibt
Kommentar von Stefano_Malawesi
[10-03-2006 21:51] 
Geil, macht bitte Miyamoto auch gleich noch zum Papst...!
Kommentar von Yoshi
[10-03-2006 21:58] 
Wegen Verdienste um die französische Kultur. Wüsste man, wenn man sich im GAF informieren würde. Haben Miyamoto und Ancel verdient wie keine anderen Videospielentwickler.
Kommentar von burnhard307
[10-03-2006 22:58] 
hehe cool, schade das sie den rittertitel nicht im namen tragen dürfen. nach so vielen jahren in heidelberg, in ritterburgen rumknipsen, selbst zum ritter geschlagen geworden ^^
Kommentar von Shogoki
[12-03-2006 14:52] 
Verdienste für Kunst und Kultur. Frankreich ist schon länger Vorreiter dafür, dass Videospiele ein Medium der Kunst ist. Und dies ist der endgültige Beweis dafür.
Kommentar von Snakelink
[13-03-2006 17:14] 
Ja Miyamoto hat sein Preis verdient, allein wegen sein Lebenswerk. Er hat Mario & Co. erfunden. Er wahr der erste der eine "Heimkonsole" erfand.(Abgesehen von denn anderenKonsolen die nie denn Status ereicht haben wie Nintendo).
Aktuell @ GU