Sega-Titel für Virtual Console Service?

News vom 22-12-05
Uhrzeit: 20:04
Nintendo hat bereits auf der letzten E3 angekündigt, einen Download-Service, Virtual Console Service genannt, für die neue Next-Generation Konsole, mit dem Codenamen Revolution, anzubieten. Mit dessen Hilfe wird es möglich sein, für wenig Geld die Spiele älterer Konsolen-Generationen, also für Nintendo 64, SNES und NES, runterzuladen und zu spielen. Bisher beschränkte sich die Auswahl auf Nintendo-Konsolen, jedoch werden vermehrt Anspielungen darauf gemacht, dass auch Sega sich an diesem Service beteiligen könnte.
 
Nintendos Marketing Director, Reggie Fils-Aime, lud am 19. Dezember zum "Mario Kart DS"-fahren in einer Fastfood Filiale. Dabei sprach er auch über die Nintendo Revolution. So meinte er, dass Sega sehr viel Interesse am Virtual Console Service zeige. Leider bestätigte er nicht, ob Sega auch eigene Games und entsprechende Emulatoren ihrer eigenen Konsolen aus vergangenen Tagen für den Service zur Verfügung stellen wird.
 
In einem früheren Interview vom Oktober mit Yuji Naka, dem Sonic-Erfinder, erklärte dieser, dass er Nintendos neue Konsole faszinierend fände und dass man mit dem neuen Controller völlig neue Spiele kreieren könne. Er lobte Nintendo für diese Innovative Idee.
 
Also wird es nun bald ein Statement zu einem möglichen Beitrag von Sega zum Service geben? Angeblich soll der Traditionskonzern demnächst ein Line-Up für die Nintendo Revolution bekannt geben, in welchem auch vom Sega Mega Drive die Rede sein soll und somit dem Pay-to-Play Service angehöre. Also wird man möglicherweise auch Spiele des 16-Bit Systems auf seine Nintendo Revolution runterladen können.
 
Bisher gab es noch keine Stellungnahme von offizieller Seite, jedoch kursieren schon länger Gerüchte, dass Sega ein solches Vorhaben habe. Ob es auch Download-Möglichkeiten der Spiele vom Master System, Game Gear, Mega CD und 32X geben könnte, ist weiterhin unklar. Auch Capcom und Konami sollen bereits in Gesprächen mit Nintendo sein, um ihre Spiele anzubieten. Interessant ist außerdem, dass Sega mit Microsoft in Verhandlungen steht, um Klassiker über Xbox Live Arcade der Xbox 360 anzubieten.

 
Quelle: nintendojo.com

 Autor:
Marco Frehse 
 Boxart
Screengalerien & Downloads zu :
  • Es wurden keine Screengalerien gefunden!
  • [2 Downloads]
Leserhype abgeben , um das Spiel in den GameCube Most Wanted zu platzieren!
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von Andy
[22-12-2005 20:21] 
Oh, das ist schon seit einem halben Jahr mein Wunschtraum. Aber der Titel suggeriert, dass die Meldung fix ist
Kommentar von ogott
[22-12-2005 20:31] 
auch wenn die ganzen spiele klein sind: ich glaube, es wird viele leute geben, die dann mit den 512MB nicht auskommen...
Kommentar von KGB
[22-12-2005 20:45] 
die spiele sind dan nix weiter als normale roms. also net größer wie 1 - 2mb (vllt selten). also ältere sega spiele sind eh kult und auch top. streets of rage online zu spielen...oder goldne axe *_*. geilo
Kommentar von MaXimus
[22-12-2005 20:57] 
Der Speicher von Revo wird erweiterbar sein - SD karte? also nicht weinen... Genug Platz für alle
Kommentar von Tabris
[22-12-2005 20:57] 
Würde mich sehr freuen, wenn es auch Sega Games zum Download geben würde. :)
Kommentar von Objektivi
[22-12-2005 21:55] 
bestimmt positiv aufzufassen aber was ist, wenn dieses interesse der entwickler und publisher das einzige interesse am revo bleibt?
Kommentar von Tabris
[22-12-2005 22:11] 
Wenn es sich auf die Verkaufszahlen niederschlägt, wird sich auch ihr Gesamtinteresse an der Konsole erhöhen und umgekehrt genauso. Es macht wenig Sinn, nur eine Seite zu unterstützen.
Kommentar von Zarphir
[23-12-2005 1:25] 
Letztenendes werden die Entwickler Interesse haben, wenn die Hardwarezahlen gut sind. Oder Nintendo einen batzen Geld auf den Tisch legt. Aber es kann nur positiv sein, wenn Sega ihre alten Titel für die Revo anbietet. Das macht die Konsole nur noch symphatischer. Liebe Grüße, Zarphir
Kommentar von burnhard307
[23-12-2005 7:13] 
Und eine Saturn emulation wäre der ÜBER Hammer!!! Aber ansonsten richtig geil, auch wenns nur die 16Bit Titel sind.
Kommentar von kritzel
[23-12-2005 10:16] 
geil! alex kid aufm revo...ich geh kaputt!
Kommentar von ness
[23-12-2005 10:30] 
Wie geil! Das wäre es doch. Darauf würde ich mich riesig freuen
Kommentar von MSG
[23-12-2005 11:44] 
Ich wäre damit einverstanden. definitiv =)
Kommentar von bezi84
[23-12-2005 12:14] 
Dann fehlt ja nur noch die PSX!! :)
Kommentar von N-Fan1982
[23-12-2005 13:07] 
Das wäre echt top: NES, SNES, N64, SEGA, CAPCOM und Konami. Fehlt nur noch SquareEnix. Aber die verkaufen die Spiele ja lieber als aufgefrischte Remakes aufm Handheld. Aber bis jetzt siehts mal ganz gut aus. Mal schaun wie sichs entwickelt.
Kommentar von kay
[23-12-2005 13:17] 
Je mehr Entwickler,desto besser..und wenn Konami,Capcom und Sega wirklich mit aufspringen würden...umso besser!!
Content @ GU