Groß, größer, Zelda: Twilight Princess?

News vom 16-11-05
Uhrzeit: 18:51
Laut einem neuen Infobericht der japanischen Spieleseite Level Up dürfen Zeldafans sich immer mehr auf das kommende Highlight freuen. Der GameCube-Titel Legend of Zelda: Twilight Princess, der die Spielerherzen 2006 höher schlagen lassen soll, wird dem Bericht zufolge mit allen Sidequests und der Sinlgeplayer-Story gut 100 Stunden an Spielzeit bieten. Zwar übertreiben Spieleentwickler gern hinsichtlich der gebotenen Spielzeit, doch darf man davon ausgehen, dass einem ein komplexeres Spiel dargeboten wird, als der letzte Teil der Zelda-Serie. Und wenn Siedquests wie das der 100 Skulltulas aus Legend of Zelda: Ocarina of time integriert werden, dann sind sogar die 100 Stunden glaubwürdig. Dennoch, abwarten!
 
Zudem soll Twilight Princess aber auch das inhaltlich größte Zelda aller Zeiten werden und dabei auch Legend of Zelda: The Wind Waker übertreffen. Schließlich besagt der Artikel, dass die in diesem Zelda eingeführten neuen Spielmechaniken das Niveau kommender NextGen-Zelda-Spiele vorgeben sollen, man bei Nintendo nicht wieder zurückrudern wolle.
 
Mit durchschnittlich 9.8 Leserhype-Punkten aus 100 Beteiligungen rangiert Legend of Zelda: Twilight Princess derzeit auf Rang 1 eurer GameCube Most Wanted. Lest auf der Leserhype-Seite nach, was unsere Leser zum Spiel zu sagen haben oder gebt selbst eure Meinung ab!
 
Quelle: Level Up / GCA

 Autor:
Maximilian Edlfurtner 
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von kay
[16-11-2005 18:54] 
100Stunden...verdammte Kacke!!
Kommentar von ColdBlooder
[16-11-2005 19:30] 
scheiss auf herr der ringe, zelda rul0rt alle weg, lol
Kommentar von Yoshi
[16-11-2005 19:36] 
Wenns wirklich 100 Stunden dauert, zahl ich auch 100€ für das Spiel ^^.
Kommentar von Goko18
[16-11-2005 19:45] 
irgendwas sagt mir, dass die typen nicht übertreiben das spiel wird rocken!
Kommentar von SamuraiCaveman
[16-11-2005 20:03] 
Hmm, Tales of Symphonia war auch "80-150 Stunden lang". Wenn mir nicht Miyamoto oder Aonuma persönlich sagen, wie lang das Spiel dauert, glaub ich kein Wort davon.
Kommentar von Assault
[16-11-2005 20:04] 
Wirklich auf dem Cube? Das nenne ich mal eine verpaßte Chance, aber gut.
Kommentar von J!ndu
[16-11-2005 20:10] 
wenn es 50 Stunden für alles gibt, dann ist das schon ne riesen Überraschung. Hoffe es hat diesmal einen Schwierigkeitsgrad eingebaut - am besten Wahlweise. Denn sonst werden es viel mehr 10 Stunden oder so...
Kommentar von MFauli
[16-11-2005 20:23] 
Nana, Jindu, selbst das baby-leichte Windwaker hat einem beim 1.Mal gut 20h Spielzeit geboten. Da denke ich, kann man nach derzeitigem Stand von min. 40h beim 1.Mal TP-Durchzocken ausgehen ^^ Und wählbarer Schwierigkeitsgrad? Gern, aber bitte nicht in Zelda ;-)
Kommentar von Ragnarok
[16-11-2005 20:25] 
Mal sehen wie lang es dauert, bis sich auch diese Message als Fake herausstellt... Bei 100h wäre es ohnehin schwierig genug, den Spieler bei Laune zu halten, geschweige denn zum erneuten Durchspielen zu motivieren, da sich nicht jeder auf ein so umfangreiches Spiel einlassen wird. Erinnere nur daran: Lieber 10h Spielspaß, als 50h Langweile pur!
Kommentar von Hansa-Horst
[16-11-2005 20:27] 
Es wird 100%ig nicht mehr für den Cube komme.
Und man sollte auch immer 50% von der angekündigten Spiellänge ablassen. Aber ein Zelda als Starttitel auf dem Revolution mit 50 Stunden Spieldauer, ist doch erstmal ne Hausnummer. :o)
Kommentar von MFauli
[16-11-2005 20:28] 
@Ragnarok: Und lieber 50h statt 10h Spielspaß fürs selbe Geld ^^
Kommentar von KGB
[16-11-2005 20:46] 
an alle die glauben das es sich nicht mehr für den cube lohnt: wieso? ich meine du kannst ja auch bis zur revo warten und dan das zelda kaufen ;-P. das spiel ist für mich so sicher wie die latte am morgen. :-X
Kommentar von ColdBlooder
[16-11-2005 21:07] 
da hat sich jemand von gallileo inspirieren lassen ^^ kanns kaum abwarten bis zum april ^^
Kommentar von CoolS
[16-11-2005 21:58] 
Wenn Nintendo es nicht so oft wiederholt hätte, auch vor kurzem erst wieder, dass das Game definitiv fürn Cube kommt, könnte man echt glauben es kommt auf Revo. Aber so? ne...
Kommentar von Scotty
[16-11-2005 22:55] 
ich spiele mittlerweile zu wenig, als dass ich mir jede sidequest antun würde. wenns spaß macht, nehm ichs aber natürlich mit. mit so aufgaben wie 100 skulls sammeln, kommt man aber bei vielen games auf spielzeiten jenseits der 100 stunden. mich interessiert eigentlich nur, wie lange ich spiele OHNE mich langweilen. (bei Windwaker würde ich die viele Seglerei und das nervende Ändern der Windrichtung als nicht zählen bzw. als negativ abrechnen). naja, bin eher auf die Neuheiten gespannt, denn seit OoT tat sich wenig. ich seh bei zelda ein bisschen nen overhype *in deckung geh*
Kommentar von Assault
[17-11-2005 1:47] 
@ KGB Ich denke nicht, dass sich das Spiel auf dem GCN nicht lohnen würde, ich halte es aber für selbstmörderisch einen Systemseller auf einer fast ausgedienten Konsole zu launchen. Ich halte Zelda mittlerweile für den klügeren Launch Titel, da ein neues Mario mittlerweile wohl eher die Nintendo Core Gamer anspricht, als Sympathie und Vertrauen bei Neukunden zu wecken. Wenn Nintendo bei seinen Franchises kleben bleiben möchte und trotzdem Niemanden abschrecken will, dann ist Zelda eine sichere Wahl. Desweiteren ist die Spielmechanik mit Schwertkämpfen, Bootsfahrten, Reiten, Pfeil und Bogen schießen etc. für den neuen Controller vermutlich wie gemacht. Zuletzt bleibt die Aussage, dass Mario noch nicht sehr weit fortgeschritten sei. Zelda hingegen könnte wohlmöglich in der verbleibenden Zeit bis zum Revo Launch grafisch und steuerungstechnisch passabel angepaßt werden. Jedem sollte doch klar sein, dass ein Titel wie Zelda deutlich Bewegung in die Absätze bringen würde. Sollte es wirklich für den GCN kommen, wäre das wohl der letzte große Marketingfehler von Nintendo.
Kommentar von tomek
[17-11-2005 7:18] 
Diese Angabe von 100 Stunden macht mir ehrlich gesagt schon ein wenig angst wenn ich daran denke mit welchen mitteln versucht wurde Wind Waker in die länge zu ziehen. Wenn ich mir aussuchen könnte ob ich ein spannendes und packendes Spiel mit einer Laufzeit von 10 Stunden will oder eines mit langen langweiligen Wegen und sich immer wiederholenden Aktionen dafür aber mit einer Gesamtspielzeit von knapp 20 Stunden dann würde ich lieber das kürzere nehmen.
Kommentar von MFauli
[17-11-2005 9:15] 
@tomek: Laut Nintendo WAR die Triforce-Suche ein Fehler, das haben sie zugegeben. Insofern sollte man meinen, sie machen denselben Fehler nicht nochmal ^^
Kommentar von Isaz
[17-11-2005 10:13] 
Das es inhaltlich praller werden wird als Wind Waker ist nun wirklich keine Besonderheit.
Kommentar von Arutha
[17-11-2005 10:53] 
Wenn die 100 Stunden sagen, dann werden es wahrscheinlich etwa 30 zum Schluss sein. Aber auch 30 Stunden sind mir persönlich fast zu lange. Ichg spiele nicht mehr viel und deshalb mag ich den Trend zu immer kürzeren Spielen. Zwischen 10-25 Stunden sind ideal, alles darüber zu lang. *g*
Kommentar von Zarphir
[17-11-2005 10:57] 
Hm 100 Stunden - hoffentlich nicht. OOT hatte die perfekte Länge!!!111Einself Naja aber wenn TP wirklich 100 Stunden PUREN Spaß bietet - was ich nicht glaube - haben wir es vielleicht mit einem neuen besten Spiel aller Zeiten zu tun ;-) (Was ich mir persönlich nicht vorstellen kann...) Liebe Grüße, Zarphir
Kommentar von ness
[17-11-2005 11:24] 
OoT hatte auch mit allen Sidequests an die 80-100 Stunden gedauert, aber wie gesagt nur mit Sidequests. So wird das Spiel auch in rund 50,60 h durchzuspielen sein. Und Nintendo hat gesagt, dass sie mehr Dungeons machen und so, es wird schon keine Langeweile aufkommen, sie haben die alten Fehler u.a. in Wind Waker auch eingestanden, also: "What's the problem???"
Kommentar von Milleniums Stern
[17-11-2005 14:07] 
Nintendo will wohl das ich anfange zu sabbern. Nun....das haben sie geschafft. 100 Stunden wären wirklich phänomenal! Je mehr sie ins Spiel stopfen desto besser dann macht's noch mehr Spaß!
Kommentar von B-S-E
[17-11-2005 14:28] 
Ich finde es gut, dass es für den Cube kommt. 1. Für die Zocker die den Cube haben und ihn noch (länger) nutzen (wollen) - gibt ja sehr gute Spiele für! 2. Für Leute, die sich keinen Rev sofort leisten können (ich als Student bin schon total gestresst, weil Mario Kart DS im Bundle erscheint und ich es mir nit leisten kann :-( ) 3. Der Cube verabschiedet sich mit einem Hammergame und wer auf den Rev wartet wird bestimmt auch in den Genuss von TP kommen. Es kommt garantiert als DL-Service Game, vielleicht sogar überarbeitet. Somit: ICH WILL DAS GAME!!! (und ohne gleich mein BaFög - auf das ich noch warte - zu strapazieren)
Kommentar von BlackJack
[17-11-2005 17:59] 
ich werd mir TP vielleicht mit dem revo kaufen (muss zwar dann mit nem normalen controller zocken, macht aber nichts, hauptsache ich hab den revo und eines der vielleicht besten gc games das ich drauf zocken kann)
Kommentar von MFauli
[17-11-2005 19:53] 
@Arutha: Sowas verstehe ich nicht ganz. Was bringt es dir, wenn Spiele kürzer werden? Solange ein langes Spiel durchgehend gut ist, ist der einzige Effekt, dass man fürs gleiche Geld länger zu spielen hat.
Content @ GU