Entwicklung von Xbox-Games am teuersten!

News vom 13-08-05
Uhrzeit: 23:36
Laut der Computer Entertainment Supplier's Association, kurz CESA, (Institut für Alterseinstufungen in Japan, Marktforschung, usw.) kostet die Entwicklung eines Xbox-Spiels ungefähr doppelt so viel, wie die eines PlayStation 2, bzw. GameCube Spiels.
 
In der aktuellen Ausgabe der Famitsu gibt es eine Reportage, die auf einer Umfrage der CESA basiert, über die Entwicklungskosten von Spielen für die derzeitige Generation von Konsolen. An der Umfrage haben sich 28 Firmen beteiligt. Diese gaben an, wieviel ihre Spiele aus dem Jahr 2004 an Entwicklungskosten verschlungen haben. Dabei kam folgendes Ergebnis zustande:
 
Konsole  Durchschnittliche Entwicklungskosten  Anzahl der Spiele 
Xbox 1.400.000 €
13 
PlayStation 2 
705.000 €  194 
GameCube 
661.000 €  11 
PlayStation Portable 
661.000 € 
PlayStation 
588.000 € 
Game Boy Advance 
389.000 €  47 
Nintendo DS 
271.000 € 
Dreamcast 
183.000 € 
(Die €-Angaben wurden aus der japanischen Währung umgerechnet) 
 
Dieser Umfrage zu Folge kostet die Entwicklung eines Videospiels für die Xbox also viel mehr, als für eine andere Konsole. Laut den Entwicklern ist dies auf die technische Überlegenheit der Konsole zurückzuführen. 
Überaschenderweise soll die Entwicklung eines Spiels für die PSP genauso teuer sein, wie für einen GameCube. Ein NDS-Spiel ist sogar noch deutlich günstiger, als Software für den GBA.
 
Doch was könnte laut dieser Umfrage in Zukunft passieren? Die Hardwarespezifikationen der neuen Konsolen von Microsoft und von Sony sind enorm und überbieten sogar aktuelle High-End PCs. Könnte Nintendo der lachende Dritte sein, weil die Hardware der Revolution vermutlich weniger zu bieten hat? Wir werden es sehen!
 
Quelle: Gamespot

 Autor:
Stefan Böhne 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von Ninty'n'two
[13-08-2005 23:41] 
Könnte Nintendo der lachende Dritte sein, weil die Hardware der Revolution vermutlich weniger zu bieten hat?
Den Satz find ich lustig ^^ Ich seh schon die Werbung vor mir: Kauft die Revolution! Wir bieten die schlechteste Hardware! wuhuu
Kommentar von Wisdom
[13-08-2005 23:48] 
Es geht darum, dass dann die Entwicklungskosten günstiger sein könnten, aber auch egal ^^ Mit günstigeren Spielen kann man nämich werben.
Kommentar von Tabris
[14-08-2005 0:02] 
Imo ist der Vergleich wenig aussagekräftig bei so geringen Stichproben (abgesehen von PS2 und ansatzweise GBA).
Kommentar von ness
[14-08-2005 17:04] 
Das mit dem lachenden Dritten ist gar nicht mal sooo unwahrscheinlich, da kleine Entwicklerfirmen kaum eine Chance haben werden so viel Geld für die neue Konsolengeneration auszugeben, und da Nintendo immer schon gesagt hat, die Entwicklung einfach und nicht zu teuer zu gestalten, und vor allem auf Innovation und Spaß und und nicht unbedingt auf Big-Budgets zu setzen, seh ich nicht schwarz wie manch andere behaupten!
Kommentar von Klayer
[14-08-2005 20:35] 
Nun dann kostet es eben mehr. Natürlich heulen die rum und wollen mit so wenig Aufwand wie möglich so viel Geld wie möglich verdienen. Aber bei PC-Spielen jammert doch trotz super-aufwändiger Spiele kaum einer herum wegen der leistungsfähigen Hardware und so hohen Entwicklungskosten. Aber Konsolenspieler sind sowieso die Melkkühe der Spieleindustrie.
Kommentar von Zarphir
[14-08-2005 21:48] 
Ehrlich gesagt finde ich es ein wenig unglücklich, dass die Entwicklung von Xbox Games so viel teurer sein soll, nur auf Grund der besseren Hardware. DAFÜR sieht man aber entschieden zu wenig auf der Box an Grafikpracht! Ich hätte nicht gedacht, dass der Unterschied zwischen Cube und PS 2 so klein ist, schade eigentlich. Der Unterschied zwischen PSP und DS ist grandios. Aber auch hier wird als Argument leider nur Grafik aufgelistet. Das kann doch eigentlich nicht wirklich alles sein... Liebe Grüße, Zarphir
Kommentar von ogott
[15-08-2005 0:07] 
irgendwie habe ich auch ein komisches gefühl, wenn ich diese "ergebnisse" lese. gerade die kosten für die NDS spiele sind etwas bedenklich. da hier auch nicht gesagt wird, welche firmen das sind, könnte es auch gut sein, dass irgendwelche kleineren und weniger aufwendigen spiele gemeint sind. auch bei der PS2 sind bei den fast 200 produktionen möglicherweise viele billigere spiele dabei, die es gar nie in den westen schaffen und die den durchschnitt doch deutlich senken.
Kommentar von Sanni
[15-08-2005 10:12] 
Hmm? Und ich habe immer gedacht, Module sind teurer... Und dabei ist der GBA mit seinen Modulen der 3 billigste. Wie wär's wenn man wieder auf Module umsteigt? :-D
Kommentar von FK4life
[16-08-2005 15:31] 
Dreamcast spiele? Will ich haben XD Was für ein Playstation spiel ist das, weo´das jemand?
Aktuell @ GU