Bandai setzt auf Nintendos Revolution

News vom 23-05-05
Uhrzeit: 9:43
Wie die japanische Business-Website FujiSankei berichtet, wird der japanische Videospiel- und Spielzeug-Hersteller Bandai, unter anderem mit zahlreichen Manga-Lizenzen wie u.a. Gundam bekannt, Spiele für Nintendos Revolution entwickeln. 
Damit ist auch mit nahezu hundertprozentiger Sicherheit davon auszugehen, dass Namco, die Ende des Jahres mit Bandai fusionieren, ebenfalls an Projekten für Nintendo Revolution arbeiten. Namco entwickelte in den letzten Monaten auch einige Titel zusammen mit Nintendo, darunter die Donkey Konga-Serie, Starfox Assault, Mario Baseball oder einen Mario Kart-Ableger für die Spielhalle.
 
Neben Square Enix, die eine Online-Episode der Final Fantasy: Crystal Chronicles-Reihe zum Revolution-Start anbieten wollen, nimmt die Unterstützung durch japanische Entwickler damit langsam Formen an. Mit weiteren Ankündigungen ist in der zweiten Jahreshälfte 2005 zu rechnen.

 Autor:
Thomas Theiler 
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von kay
[23-05-2005 10:18] 
Sehr gut...abe rich bin vor allem darauf gespannt,ob Nintendo westliche Entwickler für sich gewinnen kann!!
Kommentar von Razoreth
[23-05-2005 10:26] 
wäre schön, wenn auch noch Capcom, Konami und Sega auf den Zug aufspringen und Titel für die Revolution ankündigen. für Nintendo wirds langsam Zeit es den Entwicklern schmackhaft zu machen, oder der Zug ist abgefahren. :/ vielleicht schaffen sie es ja auch noch ein paar westliche Spieleschmieden davon zu überzeugen. Nach dem Verlust von Silicon Knights, Factor 5 und Rare ist da ja leider nicht mehr viel was übrig. :/ Nur ein paar Gedanken dazu...
Kommentar von gamegod
[23-05-2005 12:25] 
Naja Silicon Knights ist ja nicht wirklich verloren...die arbeiten halt mit Sega zusammen...dennoch können sie ihre Spiele trotzdem für Nintendo Konsolen veröffentlichen...die Exklusivität ist nur hin ;) Sega unterstützt 100% den Revolution, die hatten ja genug Erfolge auf dem GC mit ihrer ganzen Sonickonvertierungen und Capcom war auf dem GC auch ganz gut vertreten und arbeitet schon länger eng mit Nintendo zusammen (die Zelda Produktionen unter anderem), ich denk schon das Capcom an Bord ist. Konami sollte mehr Nintendo unterstützen, das ist wahr. Von den westlichen braucht Nintendo auf jeden Fall EA (haben sie ja schon), Ubisoft (mal so mal so), Activision (ebenso) und Take2...und natürlich noch ein paar kleinere Studios.
Kommentar von ogott
[23-05-2005 12:35] 
frage mich nur, wie nintendo die entwickler für sich gewinnen will, wenn sie keine dev-kits, keine revoutionären details usw. rauslassen...
Kommentar von Shiro
[23-05-2005 12:51] 
Zu 99.99 % produzieren westliche Entwickler sowieso nur Schrott.
Kommentar von Chrono
[23-05-2005 12:54] 
naja, es gibt schon gute westliche Entwickler. Würde daher eher auf 90% Schrott tippen.
Kommentar von Son-Gohan
[23-05-2005 13:28] 
@ogott: Ich bin mir sicher, dass Nintendo die Entwickler bereits an ihren revolutionären Plänen hat teilhaben lassen. ^^
Kommentar von Zero_Demon
[23-05-2005 15:14] 
Nennt mal 10Top Spiele von westlichen Schmieden für eine Nintendo Konsole.Mir fallen keine 10 ein!!!
Kommentar von Darkie
[23-05-2005 15:37] 
Mir reichen die Top-Entwickler aus Japan, mehr will ich gar nicht. ;) EA hat aber schon sein REV-Support bestätigt, mit Ubisoft, THQ und Activison ist auch 100%tig am REV zu rechnen. ;) Capcom, Sega und Konami erwarte ich auch am Cube, wie eventuell sogar Tecmo. Man wird sehen
Kommentar von Darkie
[23-05-2005 15:38] 
Nicht Cube, REV: :p
Kommentar von Razoreth
[23-05-2005 17:59] 
Die Frage ist nur, was diese Firmen unter "Support" verstehen. Ich will keine abgeklatschten Konvertierungen, oder schlechte Lizenzspiele, dafür hab ich weder Zeit, noch Geld und auf sowas hab ich schon gar keine Lust.
Kommentar von Goha
[23-05-2005 20:52] 
Nunja, ich denke eher, dass sie auf den revolutionären Controller setzen werden, der ja laut Nintendo das wichtigste am Revolution sein soll... zumindest hoffe ich das *gg*
Kommentar von Razoreth
[23-05-2005 22:35] 
Ich hoff es auch und die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. ;) mfg rz
Kommentar von yogenfrotz
[23-05-2005 23:19] 
ich könnte locker mehr als zwanzig top-west-games aufzählen.. westliche entwickler sind schon nicht zu verachten!!
Kommentar von HeMan
[24-05-2005 16:12] 
westliche top games? wie wärs mit fast allem was rare damals gemacht hat? na egal, zum thema: ui, bandai! ich bin beeindruckt! was ham die denn fürn cube für spiele gemacht? war nich vie, oder? namco hört sich schon besser an(tales of...?). naja, schaumama
Kommentar von Han Solo
[24-05-2005 21:45] 
Gut so! Sollen ruhig noch mehr Entwickler kommen! Westliche Game Entwickler sind mir eigentlich egal! Obwohl diese Games grossen erfolg haben! Für mich sind die meisten nichts!
Content @ GU