E3: Revolution Enthüllung Ende des Jahres!

News vom 20-05-05
Uhrzeit: 12:02
Nach all den Spekulationen um die Nintendo Revolution und den Termin der endgültigen Enthüllung der neuen Hardware, gibt es jetzt endlich Gewissheit, denn Nintendo Präsident Satoru Iwata legte in einem Interview die Karten auf den Tisch.
 
Ende des Jahres will Nintendo den Zeitpunkt des Launches, den Preis, den Controller und die Art, wie die Spiele gespielt werden, enthüllen. Weiterhin ging er wieder auf die Revolution selbst ein: So ziehe die neue Konsole direkt auf die Menschen ab, für die heutige Spiele und Controller zu kompliziert und schwierig zu bedienen sind. "In der Vergangenheit haben wir versucht, neue Benutzer mit in zunehmenden Maße hoch entwickelter Grafik, mit verbesserten Sound und komplexen Geschichten anzuziehen, aber zu einem großen Maße denke ich, dass wir dies soweit verfolgt haben, wie wir können. Im Augenblick sind Spielkonsolen für die Spielefans wichtig, aber für den Rest der Familie sind sie nur ein Quälgeist, der laut ist und Elektrizität isst. Wir wollen Spiele für Leute kreieren, die noch keine Videospiele gespielt haben, aber daran interessiert sind."
 
Auch zum Downloadservice der Revolution äußerte sich Iwata: So stehe man zurzeit in Verbindung zu Drittherstellern, damit auch deren NES, SNES oder N64 Werke angeboten werden können. Welche Art der Bezahlung der Spieler auf sich nehmen muss, ist noch nicht entschieden. So könnte es auch Pre-paid Karten geben, die in Geschäften verkauft werden. Auch könnte es zu Promotionzwecke den einen oder anderen Klassiker geben.
 
Während Analysten davon ausgehen, dass der Game Boy Micro im Handel günstiger als der Game Boy Advance SP sein wird, geht Iwata davon aus, dass die Käufer den Wert des Gerätes erkennen werden, da es in der Herstellung teurer als der GBA SP sei. Jedoch hat man sich noch auf keinen Preis festgelegt. Der GBA SP soll aber auch weiterhin hergestellt werden.
 
Kurz äußerte sich Iwata auch zum Nintendo DS: Während im Januar die Verkaufszahlen von Softwaretitel für den Nintendo DS in Japan hinter den Erwartungen blieben, seien die Verkäufe vor allem im März und April stärker ausgefallen. Der US Markt werde im Juni wieder neue Spiele bekommen, wobei  Iwata hofft, dass sich die Leute erst zum August hin, wenn Nintendogs auch dort erscheinen soll, ein Urteil gebildet haben.
 
Am Ende verlor er auch noch einige Worte über den Erscheinungstermin von The Legend of Zelda: Twilight Princess: So sei das Spiel in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres zu erwarten, welches Ende März 2006 endet.
 
Quelle: Reuters 

 Autor:
Oliver Sautner 
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von J!ndu
[20-05-2005 12:21] 
unter dem Strich werden sie einfach dann die Konsole enthüllen, wenn Sony alles bekannt gegeben hat... Wann in diesem Jahr wird sich dann zeigen ^^
Kommentar von Objektivi
[20-05-2005 12:31] 
tja was soll man dazu noch sagen? "wir wollen der Konkurrenz keinen Vorsprung lassen wie beim GC" darum präsentieren wir unsere Konsole auch schon zu dem Zeitpunkt, wo die Konkurrenz auf den Markt kommt.
Kommentar von Darkie
[20-05-2005 12:47] 
Da wird sich rausstellen wie weit Nintendo mit dem REV tatsächlich ist. ^^ Jetzt kann das Jahr gar nicht schnell genug umgehen.
Kommentar von Zero_Demon
[20-05-2005 12:50] 
Wann kommt denn nun das neue Zelda? Erst wird November,jetzt schon März 2006. Wo soll das Enden?
Kommentar von Stefano_Malawesi
[20-05-2005 12:55] 
Zelda erscheint zwischen Oktober 05 und März 06. Lesen sollte man können... ^^
Kommentar von J!ndu
[20-05-2005 12:57] 
um genau zu sein, soll Zelda in allen drei Regionen noch 2005 erscheinen...
Kommentar von Scotty
[20-05-2005 13:03] 
also wenn zelda nicht weltweit das weihnachtsgeschäft schafft, bin ich schwer enttäuscht. bzgl gb micro muss ich sagen, dass mir alles über 50€ zuviel scheint. mir ist klar, dass allein der akku und der screen schon einiges kosten, aber nintendo dürfte genug geld mit den spielen machen. (wenn ich mir allein anschaue, wie da ein haufen SNes games einfach auf ein GBA modul gespielt und zum vollpreis verkauft wurden... bezüglich rev: ich würde sagen, dass sich jeder NFan mal überlegen sollte, ob er sich ps3 oder x360 holt. für mich hört sich das nicht so an, als ob Rev eine vollwertige konsole mit allen genres werden wird. das hört sich jetzt aber negativer an, als es ist. mir würde das sogar gefallen! einfach etwas wirklich neues, das NEBEN x360/ps3 existiert. auch es ist dann auch nicht mehr das große problem, wenn es kein GTA oder MGS für Rev gibt. wenn die produktion der spiele dafür wesentlich billiger ist (vergleiche NDS vs PSP) dürfte trotzdem der support stimmen (so das teil erfolgreich ist). allerdigs muss man dann wirklich alles richtig machen. die "revolution" muss wirklich einiges bieten, was man auf anderen systemen nicht hat, sie muss sich klar absetzen von der konkurrenz. und sie muss billig genug sein, sodass sich sehr viele ps3/x360 käufer überlegen, sich dieses ding als zweitkonsole zu holen. (max 150€, besser gleich 99€). dass das alles so kommen wird, bezweifle ich mal. aber ich glaube nicht, dass man anders erfolg haben wird (mit dieser strategie)
Kommentar von Astaroth
[20-05-2005 13:03] 
Wie will man die heutigen Controller so vereinfachen, dass sie für Einsteiger weniger kompliziert sind?! Vielleicht die Buttons reduzieren.....oder Sprachsteuerung? Keine Ahnung! Tja geht noch ne Weile bis es rauskommt....
Kommentar von Zero_Demon
[20-05-2005 13:25] 
Bleibt woll nichts anderes übrig als zu hoffen,denn wenn Rev ein ähnlicher "Flop" wird wie der Cube seh ich schwarz für Nintendo!!
Kommentar von dolphin-maniac
[20-05-2005 13:38] 
Als Beispiel oder Gedankenstütze für die Vereinfachung einer Steuerung: Oft kommt es vor, dass mal jemandem ein Controller in die Hand gedrückt wird, der zuvor höchstens mal Gameboy gespielt hat - besonders damals beim N64 als der Analogstick neu war. Sicher habt ihr auch schon bemerkt, dass viele bei Rennspielen in einer Rechtskurve versuchen das Pad nach rechts zu drehen bzw. zu lehnen anstatt das Pad still zu halten und nur den Stick in die richtige Richtung zu bewegen. Ich denke genau in die Richtung zielt Nintendo nun ab - trotzdem hoffe ich, dass die bisherigen Kunden, die teilweise arge Freaks und Fanboys sind, nicht zu kurz kommen und auch für sie genug Neuerungen geboten werden. Ich bin gespannt.

Was Zelda anbelangt: Irgendwie habe ich da so ein mulmiges Gefühl im Bauch, das mir sagt, dass in Europa der Titel erst 2006 erscheint...
Kommentar von Tabris
[20-05-2005 14:22] 
Es würde imo absolut keinen Sinn für Nintendo machen, wenn sie ihre treuen Fans mit dem Gerät vergraulen, weil sie nur noch Simpelspiele bringen. Das Ganze bezieht sich denke ich eh vor allem auf eine einfache Bedienung der Spiele, nicht direkt auf den Inhalt. Nintendo wird sicher auch weiterhin umfangreiche Zelda-Adventures, Metroids etc. bringen. Ich kann mir da auch nicht vorstellen, dass der Controller so wahnsinnig anders sein wird. Ich denke, er wird einfach um einiges intuitiver und somit vor allem für unerfahrene Gamer einfacher zu bedienen sein.
Kommentar von NC_Neo
[20-05-2005 14:34] 
mit der Politik "Spiele für jederman" wird Nintendo einfach seine derzeitige Politik weiter fortsetzten!!! Denn mit Resident Evil 4 und anderen Aktionspielen, hatte N das ANgebot sehr ausgeweitet. Ich denke, dass wird jetzt weiter getan.
Kommentar von kritzel
[20-05-2005 14:57] 
nintendo kommt zu letzt und ist technisch den anderen unterlegen...leute die sich nicht auskennen werden dann von solchen pappnasen wie im mediamarkt beraten und das hört sich dann ungefähr so an: "ps3 technisch am stärksten sehr grosses spiele angebot, xbox360 technisch nicht so gut wie die ps3 aber immer noch besser als der revulution...auch sehr grosses spiele angebot und hier der nintendo revulution, technisch beiden konkurenten weit unterlegen, spieleangebot gering aber dafür mario und zelda...ausserdem ist er billig und was für kleine kinder!" ...da kann jeder mal raten welche konsole man sich nach so ner beratung kauft! letztendlich hört man doch schon raus was sich verkaufen wird, die stärkste technik mit den meisten spielen...das ist nunmal die ps3! verdammt nintendo hats schonwieder nicht gelernt! hätte es ihnen echt gegönt aber irgendwie verchliessen siedie augen vor der realität!
Kommentar von Tabris
[20-05-2005 14:59] 
Du weisst anscheinend mehr über die Hardware der Revolution als jeder andere ausserhalb von Nintendo. ;)
Kommentar von bezi84
[20-05-2005 15:28] 
Einfachere Spiele? Will Nintendo nur mehr so nen Scheiß wie Wario Ware oder Mario Party rausbringen? Oder schaut euch Yoshi am DS an. Was soll das? Keine Story, innovativ aber aufgebaut wie JumpnRuns auf dem NES. UNINTERESSANT!
Kommentar von Waffleman
[20-05-2005 15:47] 
Naja, für Europa steht es ja noch für November auf der Agenda. Eigentlich ist Nintendo mit Releaseterminen immer eher konservativ...
Kommentar von Astaroth
[20-05-2005 15:56] 
Vielleicht ist die Technik des neuen Controllers nachträglich nicht "kopierbar". Ich meine, da Nintendo fast nichts über die Hardware der Konsole verraten haben, könnte es sein, dass sie bestimmte Hardware enthält, die mit dem Controller verknüpft ist, d.h. ohne die das "Geheimnis" nicht funktioniert. Und dass Sony und Microsoft diese Hardware nachträglich in ihre Konsolen einbauen, glaube ich weniger....
Kommentar von Trip
[20-05-2005 16:02] 
Zum Thema einfachere Spiele für alle Dummies hier: Auch, nebenbei, zusätzlich nicht AUSSCHLIESSLICH!!!! Es wird genauso viele "normale" Spiele wie in der cube generation geben. Denken ist ganz einfach, bloss nicht für jeden. :p
Kommentar von gamegod
[20-05-2005 16:50] 
Erstmal muss man Nintendos Konzept loben, dass sie nicht blind wie Sony und MS die beste Technik verbauen wollen, sondern auch darauf achten, dass die Budgets für Spieleentwicklung nicht explodieren. Ein Third Party Publisher produziert eher für Nintendo, wenn die Entwicklungskosten gering sind, da geringeres Verlustrisiko. Allerdings find ich diese Geheimniskrämerei rund um den Revolutioncontroller kindisch. Die Begründung: "Sonst wird der von der Konkurrenz kopiert" ist doch Schmarrn, denn MS und Sony haben bereits fertige Controllerkonzepte und die werden die nicht nochmal komplett verwerfen...ich bin gespannt wie die Technik des Gerätes ausfallen wird und das Design spricht eher gegen eine Kiddiekonsole und die Marktgruppe: "Oma Patuschek die gern mal auch mit dem Neffen spielen will ist verschwindend gering"...aber Nintendo will ja alle drei Spielergruppen versorgen.
Kommentar von jaggerbit
[20-05-2005 17:09] 
@gamegod, Nintendo hat doch keine andere Chance...außerdem wiederspricht sich das Konzept. Spiele für jedermann, dabei aber ein cooles Design mit Sony typischem blauen Licht. Außerdem ist eine Konsole mit einem neuen Steuerkonzept eben NICHTS für jedermann, weil es neu ist und man sich erst daran gewöhnen muss. Soso Nintendo setzt also auf WLan, was mache ich ohne WLan Router? Wird überhaupt etwas online spielbar sein..ich habe nur von Downloads gehört. Wichtigstes Argument aber: Nintendo hat keinen Grund keine Hardware und Peripherie zu zeigen, denn imitiert wird so oder so, da nicht einmal Dev Kits verfügbar sind würde ich einfach sagen "die haben nichts zum zeigen". Ich würde gerne wissen ob es überhaupt schon einen funktionsfähigen Rev Prototyp gibt...und Nintendo hat mit Sicherherit geschluckt als Sony die Hardwaredaten bekanntgab. Innovation hat am Markt keine Chance wenn sie nicht technisch vernünftig präsentiert wird....
Kommentar von dolphin-maniac
[20-05-2005 17:39] 
Entwicklungskosten hin oder her - auch auf der PS3 werden sich billige Produktionen entwickeln lassen... es muss ja nicht gleich jeder die Hardware vollkommen ausnützen, oder täusch ich mich da? ^^;
Kommentar von Astaroth
[20-05-2005 17:43] 
@ Jaggerbit: Wie lange hast du benötigt um dich an den Analog Stick zu gewöhnen?;o) Also wenn es ein gutes (besseres) Konzept ist, wird man sich auch schnell daran gewöhnen können. Nintendo hat bestimmt einen Ass im Ärmel.....
Kommentar von Son-Gohan
[20-05-2005 21:15] 
Wir wollen Spiele für Leute kreieren, die noch keine Videospiele gespielt haben, aber daran interessiert sind
Ehrlich gesagt bereitet mir das gewisse Sorgen...
Kommentar von ness
[20-05-2005 23:05] 
Dass sie erst Ende des Jahres die Enthüllung machen find ich in Ordnung, sollten aber trotzdem langsam die Dev-Kits ausliefern
Kommentar von ness
[20-05-2005 23:26] 
Hab gerade auf IGN gelesen dass Nintendo Szenen von Metroid Prime 3 fur Rev. gezeigt hat! Frage: Stimmt da was nicht oder warum ist nichts auf GU davon zu lesen?
Kommentar von J!ndu
[20-05-2005 23:50] 
Haben wir in der PK-News behandelt - Grabs davon findest du u.a. hier: http://gamecube.gaming-universe.de/screenshots/475-1.html
Kommentar von ness
[21-05-2005 13:50] 
@J!indu: Danke, nicht gesehen
Content @ GU