MediaCreate Hardware-Charts vom 20. März

News vom 29-03-05
Uhrzeit: 16:11
Neben den Software-Charts hat MediaCreate auch die neuesten Hardwarezahlen veröffentlicht, die den Zeitraum "14. März - 20. März" umfasst. 
 
 
(In eckigen Klammern stehen die Gesamtverkäufe 05)
 
PSP:  43'644 (46'307) - 2'663 [580'120] 
PS2:  40'270 (41'349) - 1'079 [602'316]
NDS:  22'446 (26'537) - 4'091 [429'545]
GSP:  11'013 (14'596) - 3'583 [197'766]
GCN:   3'357 (4'245)  -   888 [70'016]
GBA:     477 (616)    -   139 [6'253]
Xbox:    345 (244)    +   101 [4'994]
  
Alle Systeme mussten Verluste hinnehmen, außer Xbox, die somit ein kleines Erfolgserlebnis hat. Mit 22k verkauften Einheiten war es das schlechteste Ergebnis des NDS seit dem Launch, was aber nicht sonderlich verwundert, denn in dieser Woche ist der NDS in 2 neuen Farben erschienen.
 
Somit haben sicherlich viele Japaner gewartet um sich die neuen Farbvarianten zuzulegen.  Man kann also mit einer deutlichen Steigerung der Verkaufszahlen des Handhelds nächste Woche rechnen.
 


 Autor:
Mehmet Karaca 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von krümel
[29-03-2005 16:16] 
endlich wieder MC Zahlen :D
Kommentar von ness
[29-03-2005 16:37] 
Weiß nicht ob das ernst zu nehmen ist, aber im RTL2 Videotext steht: "US-Gericht untersagt Sony im Zusammenhang mit einer Patentklage den Verkauf seiner Playstation"??? Hat das was zu bedeuten; weiß jemand mehr?
Kommentar von Andy
[29-03-2005 16:55] 
Ja, geht um Patentsverletzung. Gegen Verkauf gibt es eine Verfügung, aber da momentan das Verfahren weiterläuft dürfen die Konsolen trotzdem weiter verkauft werden. Also, soweit hab ich es zumindest verstanden.
Kommentar von Dekar
[29-03-2005 17:22] 
Dualshock-Patentverletzung: Sony geht in Berufung 27.03.05 - Im Januar 2005 hatte ein Gericht in den USA entschieden, dass Sony Computer Entertainment mit seinen Dualshock-Joypads eine Patentverletzung begangen hat, indem Vibrationstechnologie verwendet wird, für welche die Fa. Immersion ein Patent besitzt. Sony hat gegen das Urteil Berufung eingelegt und den Fall jetzt an ein Bundesgericht weitergegeben. Bis es ein rechtskräftiges Urteil gibt, hat das Gericht eine Aussetzung der einstweiligen Verfügung angeordnet. Demnach wäre Sony verboten worden, die PlayStation und PlayStation2 - welche die Dualshock Controler verwenden - weiter zu verkaufen; ebenso dürften einige Spiele, die auf Vibrationstechnik zurückgreifen, nicht mehr verkauft werden. Sollte Sony den Einspruch oder den Fall in der höheren Gerichtsinstanz verlieren, müssten sie wahrscheinlich entweder den Verkauf der betreffenden Geräte stoppen oder dem Kläger Immersion rückwirkend die volle Summe an Lizenzgebühren zurückzahlen. Sony müsste keine Geräte zurückrufen, aber in Zukunft entsprechende Lizenzgebühren an Immersion zahlen. Derzeit schuldet Sony Immerion bereits USD 90 Mio. Dollar (Euro 70,0 / Yen 9,6 Mrd.). Quelle: Gamefront (Sonntag)
Kommentar von Son-Gohan
[29-03-2005 17:56] 
Bin auf die VKZ des DS von dieser Woche gespannt. ^^
Kommentar von ness
[29-03-2005 18:50] 
@Dekar: Danke
Kommentar von ogott
[29-03-2005 19:04] 
das heisst, im schlimmsten fall verliert sony 90 M US$. wenn man bedenkt, wie viele spiele, controller und konsolen in den USA schon verkauft wurden, können die lizenzgebühren nicht hoch sein. somit könnte sony wahrscheinlich schon damit leben, dass sie das aber nicht auf sich sitzen lassen verstehe ich voll und ganz (genauso verstehe ich aber auch, dass Immerion das nicht auf sich sitzen lässt).
Kommentar von J!ndu
[29-03-2005 19:41] 
Sony wird eh nicht viel übrig bleiben wie zu bezahlen - hat MS auch schon...
Kommentar von ogott
[29-03-2005 19:54] 
@ J!ndu: wieso denn MS? haben die die gleiche technik wie sony verwendet? und hat nintendo eine andere oder kommen die auch noch dran?
Kommentar von J!ndu
[29-03-2005 21:03] 
wäre ja eher ein Thema fürs Forum ;) So wie ich es im Kopf habe, hatte diese Firma die gleichen Forderungen gegen die Xbox Pads von MS - die haben dann bezahlt und sind iirc sogar bei der Firma finanziell eingestiegen. Wie es mit Nintendo ist, weiss ich nicht mehr sicher - entweder sie haben schon immer bezahlt oder die Technik, die sie verwenden wird nicht von dem Patent abgedeckt...
Kommentar von Gekko
[29-03-2005 21:18] 
Nintendo wurde nicht verklagt. Sie haben die Vibrationsfunktion afaik schon bevor Immersion dafür ein Patent beantragt hat eingesetzt.
Kommentar von ogott
[29-03-2005 22:12] 
ok, danke für die info!
Kommentar von J!ndu
[29-03-2005 22:47] 
Kommentar von Ellen
[29-03-2005 22:58] 
Ich hatte eigentlich vor gehabt das NDS für meinen Sohn zu kaufen aber wenn ich mir diese Zahlen ansehe habe ich Zweifel das NDS zu kaufen da tendiere ich eher zur PSP
Kommentar von Andy
[29-03-2005 23:21] 
Die Argumentation hinkt - sonst müsste man auch die BILD kaufen weil sie sich ja auch besser als FAZ, SZ und Konsorten verkauft
Kommentar von J!ndu
[29-03-2005 23:25] 
Naja, die Zahlen halte ich für eine schlechte Grundlage für eine Entscheidung Nintendo DS oder PSP. Seit dem Launch hat sich der DS über 1,9 Mio. Mal verkauft - die PSP eine gute Million. Nächste Woche(n) erscheinen neue Farben vom DS - da kann das ganze schon wieder anders aussehen. Wegen der Entscheidung PSP oder NDS würde ich unser Foren-Topic empfehlen
Content @ GU