GDC: Neue Informationen über Revolution!

News vom 10-03-05
Uhrzeit: 22:09
Auf seiner von vielen erwarteten Rede auf der Game Developers Conference, ging Nintendo President Satoru Iwata auf den kommenden Nintendo Revolution ein und präsentierte endlich neue Informationen über die neue Heimkonsole von Nintendo.
 
So wird der Nintendo Revolution rückwärtskompatibel zum Nintendo GameCube sein und wie der Nintendo DS über Wi-Fi Fähigkeiten verfügen. Das technologische Herzstück, die CPU des Nintendo Revolution wird erneut mit IBM entwickelt werden und trägt den Codenamen Broadway. Auch das Grafikchipset wird von einem altem Partner, nämlich ATI geliefert und trägt den Codenamen Hollywood. Diese Namen erklärte Satoru Iwata mit folgenden Worten: "Der Broadway ist die Hauptstadt der Liveunterhaltung. Hollywood ist die Hauptstadt der Filmunterhaltung. Mit dem Revolution haben wir uns entschlossen die neue Hauptstadt der interaktiven Unterhaltung zu kreieren."  Und auch der jeweilige Heimatstaat der jeweiligen Hersteller wurde bedacht, wenn man bedenkt dass IBM in New York und ATI in Kalifornien ansässig ist.
"Wir sind erfreut das Grafikchipset für den Revolution zu entwickeln, welches unsere lange dauernde Partnerschaft mit Nintendo fortsetzt", sagt dazu Dave Orton, President and chief executive officer von ATI Technologies Inc. Als führender Grafikanbieter sei man stolz, Nintendo in seinem innovativen Vorhaben zu unterstützen.
 
Für Iwata, der zusammen mit fünf Freunden vor 20 Jahren HAL gegründet hatte und so auch direkt an der Entwicklung von Spielen beteiligt war, stellt der Revolution das dar, was Nintendo schon seit Jahren predige: Spiele müssten nicht nur die Hauptzielgruppe der Spieler ansprechen, sondern alle Spieler. Dabei muss die Branche die Definition überdenken, was ein Spiel sein sollte und könnte.

Für mehr Informationen, die vor allem die von Nintendo so viel beschworenen neuartigen Features des Nintendo Revolution enthüllen, wurde man auf die im Mai anstehende E3 verwiesen. Dort soll der Nintendo Revolution endlich seine Enthüllung feiern.

 Autor:
Oliver Sautner 
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von Chrono
[10-03-2005 22:29] 
Besonders das mit dem GCN gefällt mir. Aber auch die WiFi Funktion ist natürlich genial
Kommentar von Andy
[10-03-2005 22:30] 
rückwärtskompatibel klingt strange - abwärtsk.. passt da wohl besser :D Ich bin schon so auf den Mai gespannt.... Das mit WiFi dacht ich mir schon, ich hoffe aber auf ein zusätzlichen Ethernetanschluß
Kommentar von Scotty
[10-03-2005 22:47] 
wenn das stimmt, wäre das schon mal ne sehr wichtige news! mir persönlich ist die abwärtskompatiblität absolut egal, aber das hieße ja immerhin, dass es controller gäbe, die exakt dieselben möglichkeiten bieten wie der gamecube. also bis zum klick-feature der shoulder-buttons... das lässt für mich nur noch den schluss zu, dass es auch normale (=gamecube?)-controller geben wird für den rev.
Kommentar von Metal B
[10-03-2005 23:20] 
Oder man muss sich einen spezielen Controller kaufen oder man kann die alten Gamecube Kontroller anschließen.
Kommentar von dolphin-maniac
[10-03-2005 23:35] 
Ab- bzw. Rückwärtskompatibel klingt in meinen Augen schon sehr positiv, wenn ich mich beispielsweise an Neuankündigungen für den GameCube für dieses Jahr besinne... trotzdem hoffe ich nicht, dass Nintendo damit die Software-Flaute umgehen will mit der Ausrede: "seht, es sind ja bereits über 200 GameCube-Titel erhältlich, ausserdem kam doch gerade erst das nigelnagelneue Zelda auf den Markt, das ohne Probleme auf dem NE5 läuft..."
Kommentar von dolphin-maniac
[10-03-2005 23:37] 
@Controller: Schon nur den Umsetzungen bzw. Drittentwicklern zuliebe, muss dieser einigermassen einem normalen Controller ähneln bzw. diese Features mitbringen. Ich denke, dass einfach zusätzlich noch Neues dazukommt, wie eben die Sache mit dem Gyration-Bewegungssensor...
Kommentar von Zarphir
[11-03-2005 1:38] 
Hmmm, irgendwie gab es sooooo viele Spekulationen, dass jeder rev einen eigenen Wifi-Accsess-Pint haben wird, um so eine gigantische Nintendo-Community aufzubauen! Haben sich die Gerüchte bewahrheitet? :-D @dolphin-maniac: Wer sagt denn, dass sich Dritthersteller nicht auf neue Controller einstellen können, wenn diese schlichtweg besser sind? Da muss sich ausnahmsweise mal nicht Nintendo anpassen, sondern die Dritthersteller die Genialität (?) des Konzeptes erkennen und akzeptieren - Hat beim Analogstick, Touchscreen und der Rumblefunktion auch geklappt! ;-) Superfröhliche Grüße, Zarphir
Kommentar von -Peki-
[11-03-2005 8:29] 
@Zarphir: Der Nintendo Revolution wird WLAN haben, wie auch schon der Nintendo DS. Das bedeutet, dass sich mehrere Revs innerhalb der Sichtweite zu einem Ad-Hoc Netzwerk verbinden könnten. Leider liegt diese Sichtweise bei WLAN innerhalb von Gebäuden bei 30 Metern und ausserhalb bei guten Bedingungen bei 300 Meter.

Was mit der "gigantischen Nintendo-Community" gemeint ist, ist eher, dass man dank Online-Fähigkeiten zukünftig Spiele mit anderen Spielern weltweit zocken kann - andere nennen das Online-Gaming
Kommentar von HiddenGhost
[11-03-2005 14:02] 
Ist WiFi Wlan? Jetzt interessiert mich, ob diese Konsole auch DVDs abspielen wird ;). Das impliziere ich mit einer "Hauptstadt der interaktiven Unterhaltung zu kreieren". Mediacenterversionen mit DVB, BlueRay und HD DVD werden wohl nicht werden, aber DVDs wären schon was nettes ;)
Kommentar von Zarphir
[11-03-2005 14:18] 
@-Peki-: Ich kenne mich damit zwar nicht aus, glaube aber nicht, dass WLAn das gleiche wie Wi-Fi ist! Und selbst dann kann (und wird) Nintendo die Reichweite erhöhen, denn so dumm sind sie ja nun wirklich nicht einen Wi-Fi/Wlan-Point in jeden Rev einzubauen, wenn der fast nie zum tragen kommen würde! Ich weiß es natürlich nicht, aber ich glaube nicht, dass Nintendo mit Onlinegaming das heutige Onlinegaming meint. Sie werden eigene Wege gehen, und sie haben mit AOL schon in irgendeiner Stadt in den USA ein eigenes Konzept erprobt, das eben genau an Wlan/Wifi erinnert. Ich lasse mich da aber gerne eines besseren belehren! :-) @Hidden-Ghost: Der Rev unterstützt Hd-Dvd, wurde jedenfalls häufig angekkündigt. Aber Dvd´s wird man damit glaube ich nicht abspielen können, Nintendo wird sicherlich wieder ein eigenes Medium herausbringen, das kopiersicher(rer) ist als die normalen Medien - Ich hoffe das zumindest und glaube auch dran! ;-) Liebe Grüße, Zarphir
Kommentar von J!ndu
[11-03-2005 14:42] 
Mit WiFi (Wireless Fidelity) wird der Standard IEEE 802.11 bezeichnet, den es in diversen Versionen gibt (bezeichnet jeweils durch nen kleinen Buchstaben nach der 11). Eine andere Bezeichnung dafür ist auch WLAN aka Wireless LAN.

Das Gerücht, das Zarphir beschreibt ist eine Illusion, wo behauptet wurde, dass jedes Endgerät als Wireless Repeater auftreten würde - d.h. jeder Revolution würde als Glied in einer Wasserträger-Kette auftreten. Da es aber unmöglich ist, so einen stabilen Service zu betreiben, kann man die Idee gleich wieder vergessen.

@HD-DVD: Eine solche Bestätigung seitens Nintendo gibt es definitiv NICHT! Spekuliert wird über eine Custom-Variante vom Blue-Ray Format, dem Panasonic u.a. angehört. Also das gleiche Spielchen wie beim GameCube. DVD-Wiedergabe würde ich persönlich ausschliessen - macht bei den heutigen DVD-Player-Preisen einfach keinen Sinn mehr, zumal ein weiterer Laser nötig wäre. Ich tippe auf ein 2-Laser System: Alter GOD-Kompatibler Laser für Cube-Spiele. Neuer GOD2 Blue-Ray Laser für das neue Custom-Format, erarbeitet zusammen mit Panasonic. Möglicherweise auch noch support von Blue-Ray Filmen - aber da ist es imo noch zu früh für Spekulationen. Was klar ist, dass Nintendo dieses Mal die Konkurrenz preislich nicht unterbieten will - d.h. bei Revolution darf man sicher mit 299$+ rechnen...
Kommentar von HiddenGhost
[11-03-2005 16:07] 
Danke Jindu... das ist eine klare Aussage :). Nintendo arbeitet doch mit Gamespy zusammen, oder? Wenn dem so ist, dann kann man doch einen Hoffnungsschimmer belassen, dass Gamespy sich über einen beliebigen Wlan Hotspot via Internet mit anderen Leuten spielen läßt.
Kommentar von ness
[12-03-2005 13:24] 
Weiß nicht was ich sagen soll; genial, fantastisch. Wenn jetzt noch der 3rd Party Support verbessert wird dann gehts ab!
Kommentar von MSG
[11-06-2005 3:11] 
Und die Enthüllung blieb aus =(
Aktuell @ GU