Erste Resident Evil 4 Verkaufszahlen

News vom 17-02-05
Uhrzeit: 12:11
Seit dem 11. Januar steht Capcoms neuester Ableger der kultigen Survival Horror-Franchise, Resident Evil 4, in den USA in den Läden und heimste seitdem beständig Lob und Höchstwertungen diverser Magazine ein. Nun veröffentlichte die NPD Group endlich erste handfeste Beweise dafür, dass Qualität sich auch in der Gunst des Kunden durchsetzt.
 
So stürmte Resident Evil 4 in den Plattform-übergreifenden Monatscharts im Januar an die Spitze. In den 3 Wochen erzielte das GameCube-Spiel erfreuliche 319'000 verkaufte Einheiten und verwies damit so klingende Namen wie GTA: San Andreas (241'000), Mercenaries (Xbox: 201'000, PS2: 182'000) oder NfS Underground 2 (142'000) auf die Plätze.
 
Vergleicht man dieses Ergebnis mit den beiden anderen Franchise-Vertretern auf dem GameCube, so ist abzusehen, dass Resident Evil 4 am Ende auch hier am besten dastehen dürfte. Bis heute konnte sich das Resident Evil Remake in den USA 468'000 Mal verkaufen, während es Resident Evil 0 auf 428'000 Stück brachte. Die ersten Monatszahlen beider Games waren dabei aber tiefer als die von RE4.
 
Fügt man die bisherigen Japan-Verkäufe hinzu, die bei ca. 180'000 Stück liegen, hat Capcoms neuester Streich bereits eine halbe Million Spieler weltweit in Angst und Schrecken versetzt. Europa blieb bis jetzt noch verschont, doch ab dem 18. März machen dann hoffentlich auch wir Jagd auf die mysteriösen "Nicht-Zombies"!

Quelle: IGN

 Autor:
Michael Nittnaus 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von Popup_Hasser
[17-02-2005 12:14] 
Hm, find die Zahlen nicht so dolle, vor allem wenn man sie vergleicht mit denen von GTA: SA oder Halo 2... klar, beide haben eine höhere Kundenbasis, aber so viele mehr Xboxen gibt's da nun auch nicht... außerdem finde ich RE4 qualitativ um einiges besser als Halo 2... (ich hab beides, habe auch XBL...) Naja :(
Kommentar von Raymond
[17-02-2005 12:39] 
Naja, die Meldung, dass RE4 auch auf der PS2 erscheint, war wohl überhaupt nicht gut. Ich denk mal, dass sich einige die PS2 Version holen, die sich auf RE4 aufm Cube gefreut haben und die "normal" Zocker kaufen sich auch nicht mehr nen Cube für das Spiel, da es ja auch für ihre Konsolero erscheint. Wirklich schade um das Spiel, aber Capcom is da selber schuld, imo
Kommentar von milhouse
[17-02-2005 12:50] 
Also ich glaube nicht, dass die Ankündigung RE4 auch für die PS2 zu releasen dem Verkauf des Cube-Spiels stark geschadet hat. Der Grossteil der Leute geht doch ohne jegliches Vorwissen in den Laden und greift spontan zu, die wenigsten informieren sich vorher online und wissen von dem PS2-Deal. Ausserdem finde ich schon, dass die Zahlen bisher gut sind, da RE zwar populär, aber nicht für jedermann ist und der Januar-Release ist rein Datumstechnisch auch nicht gerade ideal (Burn-out Syndrom nach Xmas).
Kommentar von J!ndu
[17-02-2005 12:53] 
Abgesehen davon spielen GTA und Halo vom Marketing Etat in einer ganz anderen Liga...
Kommentar von Popup_Hasser
[17-02-2005 14:18] 
@Jindu: hm, ich dachte gerade beim Marketing wäre ein ganz großer Push von Capcom gekommen... Times Square und so...? Ist ja der wichtigste Titel für sie seit Jahren...Und wenn überhaupt, ich meine, es wird in den USA bestimmt mehr als 300.000 Hardcore-Gamer geben, die einen Cube haben, und die wissen worum es geht... wieso haben sich so viele Leute das Spiel nicht geholt...? So verquer kann doch kein Geschmack sein ;)
Kommentar von J!ndu
[17-02-2005 15:13] 
Ja, aber kein Vergleich zu Halo 2, das mit einem über 20 Mio Dollar hohen Budget bereits Monate vorher gehyped wurde usw...
Kommentar von Darkie
[17-02-2005 23:07] 
Die Resi4-Zahlen sind sehr okay. ;) Die Million in den USA wird dieses Jahr noch erreicht.
Kommentar von Klayer
[18-02-2005 11:56] 
Meinst du eine Million insgesammt weltweit mit Hilfe der USA-Verkäufe? Das ist natürlich sehr wahrscheinlich. Oder meinst du eine Million allein in den USA? Letzteres halte ich für dezent unmöglich. Denn in der Regel sacken die Zahlen nach dem ersten Monat stark ab. Habe mich jetzt endlich dafür entschieden es mir doch zu kaufen nachdem es doch kein capcomtypisches 10Stunden-Spiel ist.
Content @ GU