Neues von Camelots Mario Tennis

News vom 27-07-04
Uhrzeit: 12:51
In der aktuellen Ausgabe des japanischen Videospielmagazins Famitsu Weekly äußerten sich die beiden führenden Köpfe von Camelot, die Brüder Hiroyuki und Shugo Takahashi, in einem Interview über ihr kommendes Tennisspiel für den GameCube. Wie auf diversen Screenshots schon zu ersehen war, handelt es sich auch beim Nachfolger des beliebten N64 games um einen Funsporttitel im Nintendo Universum. Mario, Toad, Luigi, Wario, Waluigi, Donkey Kong und Theresa der Geist sind spielbare Charaktere, es werden wohl noch einige mehr sein. Jeder Spieler verfügt über seine charakteristischen Special Moves, Mario packt zum Beispiel einen Hammer aus und retourniert den Filzball mit ungeheurer Wucht. Theresa vervielfältigt sich und lässt einen Hagel an Schlägen auf den Gegner niederprasseln.
 
 
Auch die Plätze haben es in sich. Am Mario Sunshine Delfino Town Court habt ihr mit einem verschmutzten Platz zu kämpfen, am Luigi Mansion Court erschweren Geister das Unterfangen, den Ball rechtzeitig zurückzuspielen, am Donkey Kong Jungle Court wiederum sollte man sich vor Alligatoren in Acht nehmen. Wer noch mehr Abwechslung möchte, findet Variationen des Tennissports im "Special Game Mode", da können z.B. Insignien der Sonne (bekannt aus Super Mario Sunshine) eingesammelt werden, ein Spiel gegen die Krake aus Super Mario Sunshine steht ebenfalls am Programm.
 
Gleichzeitig mit Mario Golf Toadstool Tour angekündigt, warten wird nun schon eine ganze Weile auf neue Infos, geschweige denn auf den Release des Spiels. Hiroyuki Takahashi gab gegenüber Famitsu Weekly zu, dass die erste Version des Titels im März des letzten Jahres verworfen worden war. Das Projekt begann praktisch wieder von Null, beeinflusst von den Erkenntnissen aus der Entwicklung von Mario Golf Toadstool Tour.
 
 
Hiroyuki betont aber, dass es ihm darum ging, mehr als ein technisches Update zu bieten. In Mario Golf Toadstool Tour hatte man vorrangig zum Ziel, die Darstellung der 3D Umgebung auf eine neue qualitative Ebene zu führen. Der Tennis Court ist hingegen flach, und bietet nicht so viel Raum für technische Verbesserungen. Camelot konzentriert sich nun darauf einen Nachfolger abzuliefern, der sich vom N64 Vorgänger deutlich abhebt. Die Spieler sollen nicht das Gefühl bekommen, dass ihnen bloß ein Aufguss vorgesetzt wird.
 
Bloß schöne Vorsätze? Im Oktober dieses Jahres wissen wir mehr, da kommt die japanische Version von Mario Tennis für den GameCube in die Läden
 
Quelle: Famitsu Weekly / IGN
 
Mario Tennis E3 2004 Trailer

 Autor:
Alfred Fank 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von wal
[27-07-2004 15:25] 
Hauptsache, man kann auch "normal" Tennis spielen. Das macht nämlich im MP Modus immer noch am meisten Spaß.
Kommentar von kritzel
[28-07-2004 12:34] 
ich glaube ich warte schon jahre auf das teil...hoffentlich interessierts mich noch wenn es endlich drausen ist...
Content @ GU