BAFTA Games Awards - die Sieger!

News vom 01-03-04
Uhrzeit: 20:41
Die British Academy of Film and Television Arts (BAFTA) verlieh am 25. Februar die ersten eigenständigen Games Awards. Bisher waren Games nur eine Untergruppe der Interactive Entertainment Awards, doch nun räumte die BAFTA der Videospielbranche anhand deren wachsenden Salonfähigkeit einen eigenen Award ein.

In den 19 Kategorien konnte sich besonders GTA: Vice City hervortun, das satte 6 Awards abstaubte, unter anderem als bestes PS2-, PC- und Action-Game!
Des Weiteren gewannen Star Wars: KOTOR als bestes Xbox-Spiel und etwas überraschend Activisions Call of Duty als plattformübergreifend bestes Spiel (trotz Niederlagen in zwei Subkategorien).

Nintendo konnte sich neben Metroid Prime als bestes GameCube-Spiel auch über The Legend of Zelda: The Wind Waker freuen, das als bestes Adventure-Game ausgezeichnet wurde. Das beste Game Boy Advance Spiel Advance Wars 2 war zudem noch als bestes Strategiegame erfolgreich.

Eine besondere Ehre erfuhr Chris Deering, Präsident von Sony Computer Entertainment Europe (SCEE), der den Special Award für seinen besonderen Beitrag zur Game-Industrie verliehen bekam.

Alle Gewinner und Nominierten der BAFTA Games Awards könnt ihr hier nachlesen.
 
 
Quelle: BAFTA.org

 Autor:
Michael Nittnaus 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von ogott
[02-03-2004 13:43] 
irgendwie komisch, dass WW und MP immer noch preise bekommen...
Kommentar von Draftgon
[02-03-2004 22:18] 
Wieso ist das komisch?! Beide Spiele erschienen 2003 bei uns und die BAFTA Awards gingen eben an Spielen des letzten Jahres... Hat doch alles seine Logik.
Aktuell @ GU