Nintendo erhöht Marketingbudget!

News vom 07-10-02
Uhrzeit: 20:38

Wie Nintendo of America in einer Newstream Pressemitteilung bekannt gibt, steht der amerikanischen Marketingabteilung während der kommenden Ferien-Saison 140 Mio. Dollar (ungefähr 143 Mio. Euro) zur Verfügung. Das wären 25 Prozent mehr als in den vergangenen Jahren zu dieser Zeit üblich war.

Die daraus resultierende Werbung wird sich vorallem an Teens und junge Erwachsene um das Alter knapp über 20 richten. Passend legt Nintendo den Schwerpunkt auf Metroid Prime (18. November) und Resident Evil Zero (Release auch im November). Erst kürzlich wurden die Dreharbeiten zum Metroid Prime Werbespot mit dem Regisseur Alex Proyas (The Crow, Dark City) in Australien beendet.

Im Marketingplan vorgesehen sind folgende Aktivitäten:

Die Nintendo Cube Clubs sind in 15 Städten mit spielbaren Demos und passender Live-Musik unterwegs.

In Hollywood eine Promi-Party zum Geburtstag des GameCubes.

Eine intensivere Werbekampagne gerichtet an Teenager und die über 20-Jährigen zu kommenden Nintendo- und unabhängigen 3rd Party Publisher Hits.

Verteilung von über 3 Mio Promotion DVDs, auf denen sich Videoreportagen in einer Gesamtlänge von 80 Minuten zu insgesamt 25 kommenden GCN Titeln befinden.

Verteilung von 1.5 Mio 80-seitigen Konsumenten-Prospekt (ähnlich dem japanischen Herbst Katalog 2002) in über 1000 amerikanischen Geschäften.

Während November und Dezember Kino-Werbung in mehr als 6'000 Kinos Amerikas.

Sponsoring des USSA Snowboarding Grand Prix, welches vom Dezember bis April dauert.

Zusammenarbeit mit Heineken, Keebler und Kraft Easy Mac & Cheese.

Multi-Market Radio-Werbung.

Intensivere Print- und Internetwerbungen. Plus Werbung in Schulen, Einkaufszentren, Flughäfen, Bars und Night-Clubs.

Alles hört sich sehr vielversprechend an. Wir können nur darauf hoffen, dass es ein Großteil auch über den Teich zu uns nach Europa schafft. Wer hätte nicht gerne eine DVD mit Interviews zu Final Fantasy: Crystal Chronicle oder Zelda?


Quelle: Nintendo of America Pressemitteilung


October 2002 (Newstream) -- In support of its strongest lineup ever of video games designed for older players, Nintendo of America announces it will spend $140 million in marketing during the holiday season, a 25-percent hike over last year. Much of the funds will target teen and 20-something players. Gaming-Universe.de rult [irgendwie]

The marketing focus mirrors several noteworthy and highly anticipated game releases over the remaining weeks of 2002. Both the teen-rated Metroid® Prime and the mature-rated Resident Evil Zero arrive this fall exclusively for Nintendo GameCubeTM. They are among 80 new game launches supporting the platform before year-end.

"As our game library grows to 180 by New Year's Eve, Nintendo will have the largest concentration ever of games designed for players in their teens, and older," says Peter MacDougall, executive vice president, sales and marketing, Nintendo of America. "By significantly boosting our fourth quarter spending over last year, when we launched the Nintendo GameCube, it's clear Nintendo is serious about the serious gamer."

While expanding its message to the older player, Nintendo remains unparalleled in attracting gamers of all ages. In August, the latest iteration in the Mario series, Super Mario® Sunshine for Nintendo GameCube, moved to #2 on the sales charts, despite being available only the last six days of the month. Recent releases Star Fox® Adventures and Animal CrossingTM also are selling very well.

In total, 60 percent of Nintendo's global marketing budget is spent in the last four months of the year. As an industry, the retail value of video games in America is on track to surpass $10 billion for the first time in 2002.


 Autor:
Thomas Fontana 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:
Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.
Kommentar von Menschenfressa
[07-10-2002 20:37] 
Den MP Spot würde ich gerne sehen. Wenn die sich den Regisseur geschnappt haben, dürfte der Spot, meiner Meinung nach auch gerne Spielfillänge haben
Kommentar von JIN
[07-10-2002 20:46] 
Ich werde auch Ungeduldig wenn ich solche News lese.Ich will in USA oder in Japan leben.
Kommentar von Marvin
[07-10-2002 21:39] 
Seit wann sind 140 Mio Dollar 143 Mio €?
Kommentar von starletpatron
[07-10-2002 21:42] 
@jin, glaub mir in den usa willst du nicht leben. die leute sprechen alle wie frösche, die brötchen sind weich wie katzenfutter und das gesamte essen ist viel zu süß
Kommentar von Menschenfressa
[07-10-2002 21:55] 
wie kommst du drauf, dass das gesamte essen viel zu süß ist? Die hälfte ist zu süß, die andere ist zu fettig.
Kommentar von JIN
[07-10-2002 21:55] 
@starletpatron Na die Japaner sind dann wieder anders.Die essen alles mit dieser schwarze Souce und immer irgendwelche unbekannten Delikatessen.Und dann reden sie auch wie die frösche.Ich hoffe du hast Japan gemeint.
Kommentar von Lugia
[07-10-2002 22:56] 
² Marvin: 140.000.000 USD = 142.922.771 Euro -> Heutiger Mittelkurs war 1.02067 | 1.02088
Kommentar von ogott
[08-10-2002 12:08] 
hmmm... heineken...
Kommentar von Marvin
[08-10-2002 12:24] 
@Lugia: Danke! Wer braucht da bitteschön noch Schule oder Uni? Unsere Community bringt sich gegenseitig doch mehr bei als beide Institutionen zusammen ;) Aber daß der Kurs des Euro so gestiegen (oder der des Dollar so gefallen) ist, hätte ich nicht gedacht...
Kommentar von Raymond
[09-10-2002 0:49] 
Ich hffe mal, Nintendo macht sowas mal für uns Europäer.
Content @ GU