Neue Details zu The Legend of Zelda: Twilight Princess

News vom 21-10-06
Uhrzeit: 14:38
Der Countdown nähert sich seinem Ende, und doch erhalten wir noch vor dem 8. November neue Details zu The Legend of Zelda: Twilight Princess für GameCube und Wii, wobei es sich bei diesen News hauptsächlich um die Wii-Features dreht. Als Wolf etwa kann Link durch Bewegen der Wiimote mit Zähnen und Klauen angreifen, schüttelt man die Nunchaku-Erweiterung, attackiert die Bestie mit vollem Körpereinsatz und wirbelnden Bewegungen. Neben dem Gale Bumerung, der neuerdings eine kleine Windhose mit sich herzieht, wurde auch der Enterhaken aufgewertet. Mit diesem kann man sich wie gewohnt an entsprechende Stellen ziehen. Neu ist jedoch der Dual-Enterhaken, mit dem sich Link Spiderman-like über Abgründe schwingen kann. Eine Kombination von Enter- und Fanghaken aus The Legend of Zelda: The Wind Waker also. Dass die Eisenstiefel jetzt auch an magnetischen Oberflächen funktionieren ist längst bekannt, anders das folgende Item: Zwar kann Link nur langsam gehen, wenn er es einsetzt, dafür drischt der "Ball mit Kette", vermutlich eine Art Morgenstern, durch Gegnerreihen und schwache Wände hindurch wie sonst nichts. Auch der "Spinner" (englisch ausgesprochen) ist neu. Link erschafft dabei eine rotierende Plattform, die er auf Gegner loslassen oder damit zu ansonsten unerreichbaren Stellen schweben kann. Hinzu kommen drei unterschiedliche Sorten von Bomben sowie viele weitere, neue Gegenstände.
 
Wii - "Legend of Zelda: Twilight Princess"-Screenshot
260 KB

Wii - "Legend of Zelda: Twilight Princess"-Screenshot
226 KB

Wii - "Legend of Zelda: Twilight Princess"-Screenshot
239 KB

Wii - "Legend of Zelda: Twilight Princess"-Screenshot
199 KB
Nun ein paar Neuigkeiten zu Midna. Die Hexe aus dem Twilight Realm gibt Link nicht nur Hinweise a la Navi (hat Midna einen Hinweis, hört man sie aus dem Lautsprecher der Wiimote lachen), sondern erschafft außerdem ein magisches Kraftfeld, das Gegner betäubt und anvisiert, und führt Wolflink durch schwieriges Gelände. Als wäre das noch nicht genug erhält man von Midna später im Spiel die Fähigkeit sich von Ort zu Ort zu teleportieren. 
Für ein Zelda-Spiel mittlerweile auch enorm wichtig geworden sind Sidequests. Davon soll es jede Menge geben, darüber hinaus auch verschiedene Sammelquests, darunter die obligatorischen Herzteile, von denen man in Twilight Princess fünf für einen neuen Herz-Container benötigt, sowie sogenannte "Imp Poe"-Seelen, die nur nachts zu finden sind und eine Serie goldener Käfer. Es scheint also genug zu tun zu geben, neben den neun Tempeln, die genausoviel Gameplay bieten sollen wie die Oberwelt des Spiels.


Wii - "Legend of Zelda: Twilight Princess - Artworks"-Screenshot
79 KB
The Legend of Zelda: Twilight Princess erscheint für die Wii-Konsole pünktlich zum Lauch am 8. Dezember, während die Cube-Version eine Woche später folgen soll. Bis dahin könnt ihr einen Leserhype oder Kommentar zum Spiel abgeben, indem ihr dem entsprechenden Link unterhalb dieser News folgt! 
 
Quelle: Nintendo Power

 Autor:
Maximilian Edlfurtner 
News-Navigation:


Content @ GU