Infos und US-Boxart zu Mario Party 7

News vom 01-10-05
Uhrzeit: 2:17
Bereits zum vierten Mal veranstaltet Mario nun eine Party auf dem GameCube. Dabei verspricht der neuste Teil der Reihe ein wahrer Party-Kracher zu werden, können doch erstmals bis zu acht Spieler gleichzeitig daran teilnehmen. In den USA steht Mario Party 7 bereits am 7. November 2005 in den Läden, während der europäische Termin nachwievor unbekannt ist. Immerhin hat Nintendo nun einige neue Infos zum Spiel verraten.

Das Spiel wird mit sechs neuen Spielbrettern aufwarten können, nämlich Grand Canal, Pagoda Peak, Pyramid Park, Neon Heights, Windmillville und Bowser's Enchanted Inferno. Auf diesen Spielbrettern erwarten euch 86 neue Minispiele, 11 davon speziell für das GameCube Mikrofon entwickelt, welches übrigens (zumindest in den USA) erneut dem Spiel beiliegen wird. Auch die Charakterauswahl fällt dieses Mal vielfältiger aus als jemals zuvor, so stehen folgende Protagonisten zur Auwahl: Mario, Luigi, Peach, Yoshi, Daisy, Wario, Waluigi, Boo, Toad und Toadette sowie die Neuzugänge Dry Bones und Birdo. Daneben sind auch andere bekannte Gesichter wie Bowser und Toadsworth mit der Story des Spiels verknüpft. Der betagte Pilzträger lädt Mario und seine Freunde nämlich zu einer luxuriösen Kreuzfahrt auf der MSS Sea Star ein. Verärgert darüber, nicht auf der Gästeliste zu stehen, schwört der Koopa König der Mario Sippe Rache. Als der Luxusdampfer an seiner ersten Destination eintrifft, wird auch sofort klar, dass Bowser seine Drohung wahr gemacht hat. Das einstige Ferienparadies ist einem Irrenhaus gewichen.

Selbstverständlich bietet Mario Party 7 auch wieder unterschiedliche Spielmodi für einen oder mehrere Spieler. Im Party Cruise Modus treten bis zu acht Spieler auf den sechs Spielbrettern in diversen Minispielen gegeneinander an. Bei acht Spielern werden diese in zwei Teams zu je vier Mitgliedern aufgeteilt. Dies Teams treten dann konsequent gegeneinander an, indem die je vier Spieler sowohl in den Minispielen als auch beim Würfeln etc. zusammenarbeiten. Beim Solo Cruise Modus tritt ein Spieler entweder gegen den Computer oder einen Freund an. Ansonsten bleibt alles beim Alten, wie beim Party Modus. Der Deluxe Cruise Modus bietet alles, was Spielerherzen begehren. Es gibt Free Play, Tournaments, Decathlons sowie Duelle und ausserdem zwei brandneue Regelsätze. Auch dieser Modus kann mit bis zu acht Spielern gespielt werden. Im Duty-Free Shop könnt ihr schliesslich eure erarbeiteten Punkte gegen freispielbare Extras und sonstige Preise eintauschen.

Das Mikrofon wird wie schon erwähnt auch in Mario Party 7 wieder zum Einsatz kommen und zwar in 11 Minispielen. Jedoch steht es euch frei, auch normale Controller zu benutzen. Allerdings kann das Mikrofon auch anderweitig genutzt werden. So ist es beispielsweise möglich, ein freispielbares Extra durch ein bestimmtes Wort zu bewegen. Das Mikro kann ja nach Bedarf allerdings auch komplett deaktiviert werden.


Mario Party 7 US-Boxart:


 Autor:
Cyril Lutz 
Mario Party 7 Boxart
Die letzten News zu Mario Party 7: RSS Feed
Screengalerien & Downloads zu Mario Party 7:
News-Navigation:


Content @ GU