Infos und Eindrücke zum Geist Multiplayer

News vom 11-08-05
Uhrzeit: 9:29
Die amerikanischen Kollegen der Videogame-Webseite Gamespy, konnten einen eingehenden Blick auf die fertige Version von Geist werfen. Vor allem über den Multiplayer-Modus des Ego-Shooters für den Nintendo GameCube, wurden einige neue Details bekannt.
 
Insgesamt stehen in Geist drei Mulitplayer-Modes zur Auswahl: Im Possession Deathmatch Modus geht es darum, Besitz von Wächtern zu ergreifen. Um einen Gegner, der schon Besitz von einem Menschen ergriffen hat, auszuschalten, kann man in herumstehende Kanister schlüpfen und diese zum Explodieren bringen. Da kein Geist lange ohne einen Körper existieren kann, ist es so von Vorteil, die verbliebenen Wächter auszuschalten und damit den anderen Geistern ihre potentielle Hülle zu nehmen. Jedoch können andere Geister einfach den gerade eroberten Körper stehlen, sollten sie in Besitz eines Hijack-Icons kommen.
 
Capture the Host dagegen gibt dem üblichen Capture the Flag Modus neuen Schwung: Die Spieler müssen Besitz von Wächtern ergreifen und mit diesen bestimmte Orte auf der Karte durchlaufen, um so an Punkte zu kommen. Durch ein Anti-Hijack-Icon, wird der Körper vor Zugriffen anderer Spieler geschützt.
 
Und schließlich steht der so genannten Hunt-Mode zur Verfügung. In diesem werden die Spieler in die beiden Gruppen "Geister" und "Wirte" eingeteilt. Die Geister müssen nun versuchen, in die Körper der Wirte zu schlüpfen und diese zu Handlungen zu zwingen, die zum Tod der Wirte führen. Allzu verständlich, dass sich die potentiellen Wirte gegen dieses Schicksal wehren wollen und zur Waffe greifen. Ist der Geist schon im eigenen Körper drin, kann das mehrmalige Betätigen des A-Buttons diesen wieder hinauswerfen.
 
Laut Aussage von Gamespy, war der Hunt-Mode der gelungenste und beste der drei Modi. Überhaupt stellt der Mehrspieler-Modus das Glanzstück des Titels dar und könnte tatsächlich an Hits wie Golden Eye und Perfect Dark (N64) heranreichen. Zur Überraschung vieler, verfügt der Mehrspieler-Modus nun doch über eine LAN Unterstützung, so dass Duelle verteilt auf mehreren TV-Bildschirmen möglich sind. Der Einspielermodus dagegen jedoch, sei noch immer eher durchwachsen: Zu oft würde man ziellos durch die Level laufen, ohne wissen zu können, was man eigentlich gerade tun soll. Auch wäre es unverständlich, wieso nur ein geringer Teil des Spiels über Sprachausgabe verfügen würde und der Rest mit Texteinblendungen zurechtkommen muss.
 
Zum anstehenden Release von Geist, hat Nintendo of America auch die dazugehörige Webseite mit neuen Filmen, Bildern und Informationen aktualisiert.
 
Geist wird am 15. August 2005 in den USA auf den Markt kommen. Für Europa wurde bisher nur der Monat Oktober als Hinweis für den Releasetermin genannt. Der eine oder andere wird mit Sicherheit nun etwas anders über Geist denken. Deswegen teilt uns euere Meinung in Form eines Leserhypes mit. Zurzeit befindet sich der Titel auf Platz 6 unserer GCN-Most Wanted Liste
 
Quelle: Gamespy 


 Autor:
Oliver Sautner 
Geist Boxart
Die letzten News zu Geist: RSS Feed
Screengalerien & Downloads zu Geist:
News-Navigation:


Content @ GU