Iwata spricht über Revolution Release

News vom 01-07-05
Uhrzeit: 14:58
Am 29. Juni sprach Satoru Iwata, Präsident von Nintendo Japan, über die Zukunftspläne von Nintendo. Selbstverständlich wurden auch Fragen zur neuen Nintendo Konsole Revolution gestellt. Besonders interessant war die Frage, wie es mit dem Releasedatum der Konsole aussehen würde, denn die PlayStation 3 und die Xbox 360 werden ja schon in naher Zukunft in Japan und den USA erscheinen. Iwata antwortete, dass die Möglichkeit besteht, dass die Revolution doch erst etwas später ausbrechen könnte, als zuvor geplant. Derzeitig steht das Releasedatum bei Mitte 2006. Iwata versicherte jedoch, dass der Release nicht allzu spät nach dem Erscheinen der PS3 folgen wird.
 
Nintendo bekräftigte in der Vergangenheit immer wieder, dass man die neue Konsole zeitgleich mit den Produkten der Konkurrenten von Sony und Microsoft veröffentlichen will. Jetzt sieht es aber so aus, als ob man dies nicht einhalten könnte. Die Xbox 360 erscheint bekanntlich bereits Ende des Jahres weltweit und die PlayStation 3 will zumindest im Frühjahr 2006 in Japan und den USA folgen.
 
Iwata liess außerdem noch verlauten, dass man derzeitig das Spielelineup für die Revolution fertig stellt. Es wird also aktuell geplant, wann welches Spiel erscheinen soll, ob als Launchtitel oder erst zu einem späteren Zeitpunkt.
 
Quelle: IGN

 Autor:
Stefan Böhne 
News-Navigation:


Aktuell @ GU