Entwickler sahen Revolution Controller

News vom 30-06-05
Uhrzeit: 21:43
Laut Aussagen des Nintendo of America Marketing Vize Präsidenten Reggie Fils-Aime, haben eine Anzahl an Entwicklern den Controller der Nintendo Revolution bereits gesehen. In einem Interview mit der amerikanischen Fachzeitschrift EGM sagte er: "You and your fans haven't seen the controller doesn't mean that no one else has." 
 
Wie schon beim Nintendo DS, überraschte es ihn bei der Nintendo Revolution, dass die Entwickler, denen der Controller gezeigt wurde, sehr begeistert waren. Reggie nannte einen Fakt, den Satoru Iwata auf der E³ Pressekonferenz genannt hatte, um fortzufahren. Man solle sich vorstellen, was der Controller leisten muss, wenn man bedenkt, dass er den NES, SNES, N64 und Nintendo GameCube Controller beinhalten müsse. Alle diese Gamepads seien unterschiedlich und der Nintendo Revolution Controller muss sie alle unterstützen. Eine wahre Meisterleistung.
Weiter sagte Reggie, dass die Nintendo Revolution definitiv sehr viel günstiger als die Xbox 360 und die PlayStation 3 sein wird. Begründung: "Wir haben nicht die Teile in unserer Konsole, die die Konkurrenz hat. Wir brauchen das Zeug nicht, welches zum Spielen sowieso keiner braucht."

Wahrscheinlich wird es genauere Informationen im August geben. Experten vermuten dies, da Nintendo traditionell in diesem Monat neue Infos zu Spielen und Konsolen preisgibt.

Quelle: gamindustry.biz 

 Autor:
Marco Frehse 
News-Navigation:


Content @ GU