Konami will Veröffentlichungspolitik ändern

News vom 30-06-05
Uhrzeit: 16:25
Konami bestätigte vor kurzem, dass sie neben Spielen für die PlayStation 3 auch Spiele für die Xbox 360 und Nintendos Revolution entwickeln werden. Interessant ist aber die etwas umstrukturierte Veröffentlichungspolitik. Konami will in Zukunft jede Konsole mit aufwendig produzierten Exklusivtiteln beehren. Derzeitig befinden sich wohl zwei bis drei auf die jeweilige Konsole optimierte Spiele in der Planung. Produktionen, die vom Aufwand her geringfügiger sind, sollen auch als Multiplattformtitel erscheinen.
 
Nun stellt sich allerdings die Frage, was Konami uns damit sagen will. Ist man darauf bedacht die Individualität jeder Konsole zu unterstützen, oder sind die Next Generation  Konsolen doch so unterschiedlich von ihren Funktionen und der Programmierweise, dass Umsetzungen sich eher als schwierig, bzw. nicht profitabel erweisen?
 
Genaue Spieleankündigungen wurden leider noch nicht gemacht. Somit ist Metal Gear Solid 4 das bisher einzig bekannte Next Generation Spiel von Konami, welches dann wohl exclusiv für die PlayStation 3 erscheinen soll.
 
Man darf also gespannt sein, ob Konami sich an diese Aussage in Zukunft halten wird und ob andere Hersteller vielleicht demnächst ihre Veröffentlichungspolitik ebenfalls ändern werden.
 
Quelle: MCV-Online

 Autor:
Stefan Böhne 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:


Content @ GU