U2: Neue Details zu Nintendos Revolution!

News vom 13-05-05
Uhrzeit: 20:57
UPDATE 2 - In einer offiziellen Meldung hat Nintendo die heute von den New York Times veröffentlichten Revolution-Details bestätigt. Dabei ist ihre Aussage klar: "Nintendo sollte im Rennen um die nächste Konsolengeneration auf keinen Fall unterschätzt werden!" Ausserdem wurden auch noch ein paar weitere Details offenbart, die wir euch im Folgenden näher erläutern wollen.

Wie bereits erwähnt wird die Revolution etwa so hoch sein wie drei aufeinandergelegte DVD-Hüllen, ausserdem soll sie aber auch nicht wesentlich länger sein. Nintendo will mit dieser kompakten Grösse der "bisher kleinsten Konsole der Firmengeschichte" maximale Flexibilität erreichen. Der Spieler soll die Konsole überall dort aufstellen können, wo er spielen will. Deshalb wird sie sowohl horizontal als auch vertikal aufstellbar sein.

Die geringe Grösse soll allerdings keine Auswirkungen auf die Leistung haben. Dank IBM und ATI schlummert in der kleinen Konsole soviel Power, um die Spieler mit ihrer Grafik in Erstaunen zu versetzen. Trotzdem soll die Konsole wenig Strom verbrauchen und im Betrieb sehr leise sein.

Wie wir schon seit der GDC wissen, wird die Revolution abwärtskompatibel sein. Das heisst, sie wird alle GameCube-Spiele, zusammen mit dem neuen Medium, einer doppelschichtigen DVD, im selben Laufwerk abspielen können.

Internet wird in der kommenden Konsolengeneration für alle Systeme wichtig sein, aber ganz besonders für Nintendo. Deshalb ist die Revolution standardmässig mit einer Wireless-Internet-Verbindung ausgestattet sein.

In den kommenden Monaten soll noch viel mehr zur neuen Nintendo-Konsole bekannt gegeben werden. Wir halten euch selbstverständlich immer mit den aktuellsten Infos auf dem Laufenden.


UPDATE -
Wie nun in einem Artikel der New York Times ausserdem bestätigt wurde, wird auch Nintendo in der kommenden Konsolengeneration voll auf Wireless-Controller setzen. Angesichts der Popularität des WaveBird Controllers für den Nintendo GameCube kommt diese Ankündigung allerdings kaum überraschend.

Auf der Nintendo Pressekonferenz am nächsten Dienstag werden wir hoffentlich mehr über den nachwievor geheimen Controller erfahren. Wir halten euch auf dem Laufenden.


Ursprüngliche Meldung:

Die E3 ist nur noch wenige Tage entfernt und doch kann es Nintendo scheinbar nicht abwarten, endlich mit Details zur neuen Konsole mit dem Codenamen Revolution an die Öffentlichkeit gehen zu können. So hat heute Perrin Kaplan, Vice President of Corporate Affairs bei Nintendo of America, ein paar kleinere Details bekannt gegeben, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen.

Die Konsole selbst beschreibt sie als "very, very sleek". So misst die Revolution, die übrigens horizontal aufgestellt wird, in der Höhe nur knapp soviel, wie drei aufeinandergelegte DVD-Hüllen.
 


Auch zum Medium gibt es erste Angaben: Anders als beim Cube werden dieses Mal Standard-DVDs Verwendung finden. Es wurde allerdings nichts dazu gesagt, ob auch Filme abgespielt werden können.

Ausserdem wird die Revolution wie die Xbox 360 über High-Definition Ausgabe verfügen und, wie schon auf der GDC bestätigt, ohne Zusatzhardware online gehen können.


Quelle: IGN


 Autor:
Cyril Lutz 
News-Navigation:


Content @ GU