Nintendo poliert die Warenpräsentation auf

News vom 07-04-05
Uhrzeit: 6:32
Wer kennt folgende Situation nicht: Ihr wollt einen aktuellen GameCube Titel in einem Elektromarkt anspielen, doch werdet daran gehindert, da der Analogstick ausgeleiert, der Fernseher verschmiert oder schlicht die Konsole defekt ist. Dazu versauert die Konsole geradezu im Hintergrund, während sich um Konkurrenzkonsolen immer die neusten Werbeflyer ranken. Genau diesem Problem will Nintendo of Europe jetzt zuleibe rücken und hat den Startschuss für eine Optimierung der Warenpräsentation gegeben.
 
Zusammen mit der Wiesbadener Agentur ICA Sales & Marketing wird seit dem 1. April die Warenpräsentation bundesweit in 1500 Outlets verbessert. Dazu wird die Hilfe von 22 professionellen Verkaufsförderern genutzt, welche die Outlets im Zweiwochentakt besuchen werden. Nintendo wird dabei die Gestaltung der Regalfläche, die Pflege und Reparatur von Displays und die Dekoration übernehmen. Dazu äußerte sich Heinrich Hofmeier, Sales Director Deutschland Nintendo: "Unser Konzept setzt auf eine verstärkte Partnerschaft mit dem Handel. Mit ihm fördern wir zugleich unser gemeinsames Ziel - die Kunden für Nintendo Spiele zu begeistern und damit den Umsatz für beide Seiten zu steigern."
 
Quelle: MCVgamesmarkt.de

 Autor:
Oliver Sautner 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:


Aktuell @ GU