Namco bringt Mario Kart in die Spielhalle

News vom 18-02-05
Uhrzeit: 10:42
Eine echte Überraschung konnte Nintendo allen Spielhallenfans auf der diesjährigen Makuhari Messe präsentieren, die heute und morgen in Tokyo stattfindet. In Zusammenarbeit mit Namco, die schon zuletzt mit Donkey Konga und Starfox:Assault Nintendo-eigene Franchises weiterentwickeln durften, präsentierte Nintendo Jahre nach Jumpman und Donkey Kong einen erneuten Ausflug des mittlerweile wohlbekannten Klempners Mario in die Spielhalle: Mario Kart Arcade GP wird ein neues Kapitel der Mario Kart-Reihe und soll das GameCube-basierte Triforce Arcade Board bis an die Grenzen ausnützen.
 
GameCube - "Mario Kart Arcade GP"-Screenshot
69 KB

GameCube - "Mario Kart Arcade GP"-Screenshot
93 KB

GameCube - "Mario Kart Arcade GP"-Screenshot
64 KB

GameCube - "Mario Kart Arcade GP"-Screenshot
72 KB
GameCube - "Mario Kart Arcade GP"-Screenshot
104 KB

GameCube - "Mario Kart Arcade GP"-Screenshot
75 KB

GameCube - "Mario Kart Arcade GP"-Screenshot
97 KB

GameCube - "Mario Kart Arcade GP"-Screenshot
78 KB
Vier Spieler gleichzeitig werden sich bei Mario Kart Arcade GP in 6 Welten mit 24 Kursen Bananen und Panzer an den Kopf werfen dürfen. Einen prominenten Neuzugang gibt es auch im Fahrerlager: Das Namco-Werksteam hat es sich nicht nehmen lassen, der multitalentierte Fresskugel Pacman ein PS-starkes Vehikel unter den wohlgerundeten Körper zu klemmen und auch seine Freundin Ms. Pacman ist von der Partie. Im Gegensatz zu Mario Kart Double Dash!! für den  GameCube wird in Arcade GP nämlich wieder mit klassischen Karts gefahren. Team-Play war gestern, nun heißt es wieder: Jeder für sich selbst!
Das Namco weiß, was Spielhallenzocker wünschen, zeigen sie mit der nicht nur innovativ benannten NamCam. Spieler können nämlich ein Portrait ihres Konterfeits im Spiel verwenden und dies sogar mit zu ihrem Fahrer passenden Gegenständen wie der schicken Mario-Mütze verfremden. Das obskur titulierte Rubberband System soll dagegen gewährleisten, dass auch schlechte Spieler eine Chance auf einen Podestplatz haben: Eine dezent unfaire Extraverteilung und ganz viel Schadenfreude á la Mario Kart 64 lassen grüßen.
 
GameCube - "Mario Kart Arcade GP"-Screenshot
90 KB

GameCube - "Mario Kart Arcade GP"-Screenshot
76 KB

GameCube - "Mario Kart Arcade GP"-Screenshot
42 KB

GameCube - "Mario Kart Arcade GP"-Screenshot
81 KB
Schließlich lassen sich auf Magnet-Speicherkarten alle Rennerfolge festhalten - so können betuchte Spieler bei der nächsten Groschenverpfändung in der Spielhalle ihre bisherigen Erfolge fortsetzen.
Über eine GameCube-Umsetzung schweigen sich Nintendo und Namco momentan noch aus. Da die Umsetzung vom Triforce-Board nicht sonderlich schwer wäre und Mario Kart dann doch ein paar verkaufte Spiele versprechen würde, würde uns eine derartige Ankündigung allerdings nicht wundern. Wir halten euch wie immer auf dem Laufenden!
 

Titel: 
Mario Kart Arcade GP 

Release: 
Herbst 2005 

Arcade-Board: 
Triforce 

Genre: 
Arcade Racing Game 

Spieler: 

Entwickler: 
Namco (unter Aufsicht von Nintendo EAD 
 


 Autor:
Thomas Theiler 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:


Aktuell @ GU