Neues Spiel von Camelot auf der E3 2005?

News vom 21-01-05
Uhrzeit: 15:29
In einem Interview mit der französischen Videospielseite Best4Gamers äußerte sich Camelot Software Planning Präsident Hiroyuki Takahashi zu der Entwicklung von Mario Power Tennis für den Nintendo GameCube und den nächsten Spielen der Firma.
 
So hat praktisch die gesamte kleine Firma von 30 Personen an Mario Power Tennis gearbeitet. Am Spiel selbst habe man zwei Jahre gearbeitet, wobei diese Zeit vor allem durch immer wieder erfolgte Änderungen und die parallele Entwicklung von Mario Golf: Toadstool Tour zu Stande gekommen ist. Obwohl man sich den Vorgänger Mario Tennis (Nintendo 64) als Vorbild genommen hatte, wollte man diesmal viele neue Elemente einbauen, wie auch die vielen neuen Courts oder Modi im Mario Kart Stil. Obwohl manches in diesem Teil der Reihe nicht eingebaut worden ist, haben auch diese Änderungen die Entwicklungszeit verlängert. Die Ideen zu den vielen abwechslungsreichen Tennisplätzen sei einfach durch die Hauptfiguren aus den Mario Spielen selbst gekommen.

Über den Nintendo DS und eventuelle in Entwicklung befindliche Spiele sagt Takahashi: "Im Moment haben wir keine Projekte für den Nintendo DS in Entwicklung, da wir intensiv an der Game Boy Advance Version von Mario Tennis arbeiten. Aber es mangelt uns nicht an Ideen für die Ausnutzung des Touchscreens in unseren Köpfen."

Zuletzt ging er auf die Frage nach einem möglichen neuen Golden Sun Teil für eine Heimkonsole ein, dessen Gerücht sich jetzt schon seit längerem hält: "Wir lieben RPGs im Allgemeinen und wir beten das Universum zutiefst an, welches wir mit Golden Sun für den Game Boy Advance geschaffen haben. Im Moment ist es unmöglich in diesem Zusammenhang Informationen mit ihnen zu teilen und so ist unsere Antwort weder ja noch nein. Es ist wahr, dass sich Projekte auf dem Weg befinden und wenn wir weit genug mit unserer Arbeit gekommen sind, werden wir vielleicht neue Dinge haben, die wir auf den nächsten Messen vorstellen."
 
Auf die Nachfrage hin, ob damit die E3 im Mai gemeint sei, gibt Takahashi zu verstehen, dass dies möglich sein könnte. Alles sei davon abhängig, wie weit man mit den Projekten kommt.
 

Quelle: Best4Gamers

 Autor:
Oliver Sautner 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:


Aktuell @ GU