Interview: Eiji Aonuma über Zelda!

News vom 23-07-04
Uhrzeit: 17:14
Club Nintendo, das offizielle Nintendo Magazin, das den lateinamerikanischen Sprachraum abdeckt, veröffentlichte kürzlich ein interessantes Interview mit Eiji Aonuma, seines Zeichens Producer beim auf der letzten E3 enthüllten The Legend Of Zelda Game. Darin spricht Aonuma natürlich über das nächste GameCube-Zelda und dessen Ähnlichkeiten zu Ocarina Of Time (N64) oder Wind Waker (GCN), gleichzeitigt bestätigt er aber auch ein The Legend of Zelda: Four Swords für den NDS!
 

Unsere Kollegen von GCAdvanced haben das Interview aus dem spanischen übersetzt – für alle Englischmuffel hier nun aber noch komplett auf deutsch:

Club Nintendo (CN): Guten Morgen, Mr. Eiji! Danke für das Interview. Bevor wir über das Spiel reden, sagen sie uns bitte, was The Legend Of Zelda und dessen Hauptfigur Link für sie in ihrem Leben bedeuten?

Eiji Aonuma (EA): Eine ganze Menge; The Legend Of Zelda ist definitiv sehr wichtig für mich. Tatsächlich ist es so, dass ich nur an Zelda Spielen arbeite, weil alles, was ich machen möchte, nur mit der Zelda-Franchise realisierbar ist. Es ist wirklich aufregend Spiele wie diese zu entwickeln.

CN: Was ist der Grund für den Stilwechsel im neuen Spiel, anstatt den Grafikstil von The Legend Of Zelda: The Wind Waker zu benutzen?

EA: Nun, in Wind Waker basiert die Geschichte auf einem jungen Link – im Grunde noch ein Kind – und deswegen nutzten wir die Cel-Shading Technik. In diesem Spiel wird man nun einen neuen Link sehen. Einen erwachseneren und grafisch detaillierteren Link, was das Spiel sehr realistisch aussehen lässt. Das soll aber nicht heissen, dass ich den Stil, den wir in Wind Waker benutzt haben, nicht mochte. Ich mochte ihn sogar sehr.
 
 
CN: Also gingen sie zur ersten Zelda-Demo für den GameCube zurück, die auf der Spaceworld 2000 gezeigt wurde?

EA: Die Bilder, die auf der Spaceworld präsentiert wurden, wurden von Mr. Kuisumi entworfen, der mit mir an Majora’s Mask gearbeitet hat. Er war verantwortlich für das Showvideo. Was wir nun gezeigt haben, ist komplett anders.

CN: Wir wissen natürlich, dass sie uns keine Details zum Spiels verraten dürfen, aber könnten sie uns einen kleinen Einblick in die Story und die Gameplay-Elemente gewähren?

EA: Wir konzentrieren uns mehr darauf, dem Spiel einen sehr realistischen Anstrich zu geben, wie man es am auf der E3 gezeigten Video sehen konnte, und es ist sehr stark von Ocarina Of Time beeinflusst. Mit dem Fortschreiten der Entwicklung werden wir neue Details hinzufügen, die bereits in früheren [Zelda-]Spielen gut funktioniert haben, sodass wir am Ende ein komplettes Paket haben werden. Es tut mir Leid, dass ich ihnen nicht mehr sagen kann, aber seien sie sich sicher, dass es ein sensationelles Spiel wird.

CN: Wir erhielten viele emails von Lesern, die gefragt haben, ob Zelda und Link jemals mehr füreinander empfinden werden? [lacht] Tut uns Leid, aber wir mussten einfach fragen.

EA: [lacht] Gute Frage. Nun, wie sie bereits wissen, bekommen wir es mit Link als Teenager zu tun und Teenager sind sehr emotionelle Wesen. Es gibt also sicherlich die Möglichkeit, dass Link der Prinzessin seine Gefühle zeigt. Aber ehrlich gesagt wissen wir nicht, was die Zukunft mit sich bringt.

 

CN: Was sind die Gemeinsamkeiten dieses neuen Spieles mit den N64-Zeldas?

EA: Nun, was die Storyelemente angeht, kann man sich wahrscheinlich vorstellen wie es sein wird, auch wenn ich keine Details nennen darf. Grafisch sind die Spiele aber komplett verschieden, zwar stark beeinflusst durch Ocarina Of Time, aber mit einem eigenen Stil. Sie müssen geduldig sein und auf das Endresultat warten.

CN: Ist ein Zelda-Spiel für den Nintendo DS in Planung?

EA: Das Zelda-Team plant bereits Four Swords für den Nintendo DS. Dieses Spiel wird stark auf Connectivity setzen und eine Menge Interaktion zwischen den zwei Bildschirmen des DS bieten. Es dürfte interessant werden.

CN: Gibt es Pläne für ein Online Zelda?

EA: Wir müssten wahrscheinlich darüber nachdenken, was man in einer Online-Welt mit Zelda machen könnte und wie es zu einer frischen Erfahrung werden könnte. Aber um ehrlich zu sein habe ich momentan keine Zeit, um über ein derartiges Projekt nachzudenken. Ich denke, dass die neue Spieler-Generation an solchen Spielen interessiert ist, weil es für sie normal ist, online zu spielen; aber ich weiss nicht so recht. Ich müsste bei [Online-]Zelda wirklich über etwas “andersartiges” nachdenken.
 
CN: Wir haben uns das Zelda-Video [der E3] mehrmals angeschaut und konnten sehen, dass Link wieder ein Pferd hat, das unglaublich aussieht. Ist das Achten auf Detailiertheit [der Darstellung] ein sehr wichtiger Punkt für sie?

EA: Unbedingt, das ist etwas, auf das Shigeru Miyamoto immer grossen Wert legt und das uns anspornt weiter immer bessere Spiele zu machen. Ich meine, wenn man sich die Szenen der N64-Versionen anschaut und nun das Zelda-Video sieht, kann man den Unterschied erkennen. [Bessere] Grafik ist ein guter Weg, um Innovationen in neuen Spielen zu zeigen.
 
 
CN: Welches ist ihr liebstes Zelda-Spiel, und warum?

EA: The Legend Of Zelda: A Link To The Past, weil es das erste Zelda-Spiel war, das ich gespielt habe und das mich in die Franchise einführte.

CN: Wird dieses neue Zelda-Spiel den GameCube an seine Grenzen bringen?

EA: Wie ich bereits sagte, arbeiten wir hart daran, der Grafikengine viel mehr Details hinzuzufügen. In Wahrheit ist das Arbeiten mit diesem realistischen Zelda viel einfacher als noch bei Wind Waker, das viel schwieriger zu realisieren war. Glauben sie’s mir!

CN: Wie lange arbeiten sie schon mit der Zelda-Franchise?

EA: Seit acht Jahren.

CN: Gibt es schon ein festes Releasedatum für den Titel?

EA: [lacht] Viele Leute haben das Spiel bereits vorbestellt! Aber momentan gibt es noch kein Releasedatum weil wir uns alle Zeit nehmen werden, die wir brauchen, um einen exzellenten Titel zu entwickeln – daran besteht kein Zweifel. Und sobald wir mehr Neuigkeiten haben, werden wir es euch wissen lassen.

CN: Danke für deine Zeit, Eiji.
 
 
Legend of Zelda Screengalerie

 Autor:
Michael Nittnaus 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:


Content @ GU