Neue F-Zero GC/AC Details?!

News vom 24-10-02
Uhrzeit: 19:10

Vom 28. - 30. Oktober findet das 'Tokyo International CG Festival' in der Tokioter Yomuiri Hall statt. Nun wurde von Sega bekannt gegeben, dass der Präsident von Sega Amusement Vision Toshihiro Nagoshi, der im Übrigen Daytona USA und Super Monkey Ball mitentwickelte, einen Vortrag zur "Geschichte und Technik der Rennspiele" halten wird.

Zudem wird er näher auf sein aktuellstes Projekt F-Zero GC/AC eingehen und auch einige Szenen daraus vorführen. Danach werden sich weitere Entwickler aus der Branche dazugesellen und eine gewöhnlich interessante Diskussion über Gott und die Welt, respektive die Zukunft der Rennspiele, abhalten.

Doch schon jetzt im Vorfeld sollen erste Details, laut Spong aus zuverlässiger Quelle, zum Triforce-Ableger F-Zero AC bekannt sein. So soll der Arcade-Automat ein mobiles Mock Up eines F-Zero-Gleiter Cockpits sein. Der Spieler wird darin gänzlich umhüllt und fühlt sich von den äusseren Begebenheit ungestört. Ähnliches sah man zu letzt beim Launch 1990 von Segas klassischem G-Loc 360 Air Battle.

Weiter soll von der mysteriösen Quelle bestätigt sein, dass im Automat Online-Funktionen enthalten sind. An der Rückseite befinde sich ein Ethernet High-Speed Port, komplett mit USB Port und der Möglichkeit, mehrere Geräte miteinander zu verbinden. 

Bekanntlicherweise ist ja der Datenaustausch zwischen F-Zero AC und F-Zero GC via Memory Card möglich. Ob jedoch die Arcade-Version mit dem GameCube-Gegenstück auch online kompatibel sein wird, konnte man aber bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht herausfinden.

Allesamt sehr interessante Neuigkeiten, doch inwiefern die der Wirklichkeit entsprechen, wird sich bestimmt in den nächsten Tagen feststellen. Wir halten euch auf dem Laufenden.

F-Zero GC Screengalerie
F-Zero - Pressekonferenz Details [von Ende März]


 Autor:
Thomas Fontana 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:


Aktuell @ GU