GameCube » GameCube Features & Specials » Super Mario - Unser Sonnenschein

Super Mario - Unser Sonnenschein

-> Drucken -> kommentieren
Dolpic Island...

Die Küstenstadt ist nur ein kleiner Teil des ganzen Areals, welches eine Insel darstellt und soll laut Miyamoto lediglich der Beginn des neuen Abenteuers darstellen.

Die Stadt wird von einer intelligenten Infrastruktur geprägt, welche direkt ins Gameplay miteinbezogen wird. So ist die Küstenstadt bewohnt von einheimischen Gesellen, die in den Häusern oder in Villen mit umliegenden Pools wohnen. Weiter verfügt die Küstenstadt über Kirchen, einen Leuchtturm, einer Windmühle oder gar einem kleinen Bootshafen. Die Gassen scheinen sehr belebt und mit Marktständen befüllt zu sein. An einigen Stellen stechen eine Art Tore hervor, die Leveleingänge zu sein scheinen. Auch sollen die Häuser teilweise begehbar sein. Man kann somit davon ausgehen, dass es neben den Hauptaufgaben auch etliche Side-Quests oder Mini-Spiele zu meistern sein werden.

Es scheint als werde das ganze Abenteuer mit Rollenspieleinlagen bzw. Spielvertiefungen geprägt sein. So wird es möglich sein mit den Bewohner der Insel zu quatschen, um neue Infos ausfindig zu machen. Apropos finden - auch in Super Mario Sunshine wird ein Bestandteil des Spiels das Einsammeln von Münzen und nun für ein Mariospiel ungewohnte - waren es ja meistens Sterne - neue Sonnenmedaillions.


 Autor:
Thomas Fontana
Features
Vom Kartenspiel zum Game Boy Theme
Wir wurden zum Eröffnungstag der Sonderausstellung im Landesmuseum Koblenz eingeladen. Warum es sich lohnt, der Ausstellung einen Besuch abzustatten, erfahrt ihr in unserem Bericht.
Feature lesen
Sonic The Hedgehog - 15 Jahre im Dauerspurt Theme
Teil 1 - Segas Überschalligel feiert Geburtstag! In unserem Special zum Jubiläum werfen wir einen ausführlichen Blick auf die letzten 15 Jahre mit Sonic the Hedgehog!
Feature lesen