GameCube » GameCube Features & Specials » Motoi Sakuraba - Till the End of Time

Motoi Sakuraba - Till the End of Time

-> Drucken -> kommentieren
Live on Stage
Anders als manche seiner Kollegen ist Motoi Sakuraba ein Vollblutmusiker, den es nicht wirklich befriedigt, nur im Studio ein wenig auf dem Keyboard herumzuklimpern. 2003 hat sich der Japaner einen langersehnten Traum erfüllt, erstmals seit 8 Jahren stand er wieder auf der Bühne, und konnte seine musikalischen Fähigkeiten einem breiten Publikum live und unmittelbar präsentieren. Unter dem Titel "Motoi Sakuraba Live Concert ~ Star Ocean & Valkyrie Profile" präsentierte der Meister, eingebunkert in einem Turm von Synthesizern und flankiert von Bassisten Atsushi Hasegawa und Drummer Toshihiko Nakamura (mit stilechtem Irokesenhaarschnitt), Prog Rock vom Feinsten. Vor einer großen Videoleinwand, die abwechselnd Spielszenen und die Musiker bei der Performance zeigt, brennt das Trio eine virtuoses Feuerwerk nach dem anderen ab. Gespielt werden Stücke aus Star Ocean Second Story, Star Ocean 3: Till End of Time und Valkyrie Profile.
 
 
 
  
Die famos inszenierten Arrangements halten sich meist nahe am Original, nicht selten aber brechen Sakurabas Wurzeln als Improvisateur durch: Jazzig-schräge Einlagen, extemporierte Klangmalereien und exaltierte Soloeinlagen verschmelzen mit den eingängigen Melodien aus den Spielen zu einer beeindruckenden Soundkulisse, ein Fest für jeden Freund guter Livemusik. Bisweilen vermeint man, Motoi müsste mehrere Hände besitzen, so gewandt wechselt er zwischen Klavier und den verschiedenen Synths. Dabei hat man keineswegs den Eindruck, er würde sich verausgaben, er wirkt stets konzentriert und gelassen. Der umwerfende Gesamteindruck wird durch die überragende Spiellaune seiner beiden Partner noch gesteigert, das Publikum ist begeistert. Glücklicherweise ist ein Konzertmitschnitt auf CD und DVD erhältlich. 2004 wurde ein zweiter Gig veranstaltet und einige Tracks aus dem Baten Kaitos Soundtrack wurden in das Programm aufgenommen, leider existieren davon keine offiziellen Ton- oder Filmaufnahmen.

Kritische Würdigung und Ausblick

Blickt man auf Motoi Sakurabas vielfältiges Schaffen zurück, mag es verwundern, dass sein Name bislang noch nicht den Bekanntheitsgrad eines Nobuo Uematsu (Final Fantasy) oder Yasunori Mitsuda (Chrono Trigger, Xenogears, Xenosaga Episode I) erlangt hat. Während Sakuraba-san in der japanischen Gamemusicszene seit Anfang der 90er Jahre eine eingeschworene Fangemeinde hat, ist er in westlichen Gefielden bis Ende der 90er weitgehend unbekannt geblieben. Erst mit populären Titeln, wie beispielsweise jenen der Mario Sports Serie, gelang es ihm etwas ins Rampenlicht zu treten und auch abseits der Fangemeinden für Furore zu sorgen.
 Autor:
Alfred Fank
Features
Vom Kartenspiel zum Game Boy Theme
Wir wurden zum Eröffnungstag der Sonderausstellung im Landesmuseum Koblenz eingeladen. Warum es sich lohnt, der Ausstellung einen Besuch abzustatten, erfahrt ihr in unserem Bericht.
Feature lesen
Sonic The Hedgehog - 15 Jahre im Dauerspurt Theme
Teil 1 - Segas Überschalligel feiert Geburtstag! In unserem Special zum Jubiläum werfen wir einen ausführlichen Blick auf die letzten 15 Jahre mit Sonic the Hedgehog!
Feature lesen