GameCube » GameCube Editorialss » Frontal gegen die Wand?

Kommentare zu "Frontal gegen die Wand?"

Registrierte Community-User können hier Kommentare zu unseren News verfassen. Du bist noch nicht registriert? Dann nichts wie los zur kostenlosen Community! Wir freuen uns auf deine Meinung zu den aktuellen Ereignissen in der Welt der Videospiele.

Username:
Passwort:

Kommentar von Hatsniambirmbaram
[06-12-2004 22:22] 
ach ja und noch was (aber nicht mehr zum Thema). Der Autor sollte sich unbedingt die das/dass-Regel noch mal anschauen, das macht ja nicht gerade einen profissionellen Eindruck ;)
Kommentar von Hatsniambirmbaram
[06-12-2004 22:19] 
Naja ich würde nicht sagen, dass alles, was in der Frontal-Sendung gesagt wurde, falsch ist. Wenn man sich die Ausschnitte angeschaut hat, in denen 5 oder 6-jährige total vernarrt auf den Bildschirm starren, dann denkt man sich schon (ich zumindest) ob das nicht vielleicht so ganz gesund ist für die Kleinen. Ich zumindest finde, kleinen Kindern - bis zu einem gewissen Alter - sollte das Fernsehen bzw. Video-/PC-Spielen eingeschränkt werden. Das ist aber Sache der Erziehung, also der Eltern. Ich bin ehrlich gesagt, sehr sehr froh, dass mich meine Eltern so gut erzogen haben, auch in Bezug auf Videospielen, Fernsehen etc. Die Eltern, deren Kinder (anscheinend) wegen Videospielen schlechter in der Schule werden, sollten vielleicht den Fehler bei sich suchen, ob sie bei der Erziehung nicht vielleicht was falsch gemacht haben...
Kommentar von milhouse
[02-12-2004 1:11] 
fein, fein Waffle. Diesesmal habe ich zwar den Frontal-Bericht verpasst, aber ich kann mir sehr gut vorstellen wie das von Statten ging. Jedoch obacht: Dass Fernsehen wirklich verblödend wirken kann, beweisen sie mit ihrer Sendung...vielleicht wollen die das uns mit dieser Selbststudie nur schön verständlich vor Augen führen und sind in Wahrheit alles GANZ ehrbare und professionell arbeitende Journalisten!
Kommentar von Tuwega
[01-12-2004 7:21] 
Das trifft den Nagel wieder auf den Kopf. Einseitige, zumeist dilettantische Recherche. Nur würde der umfassende objektive Blick wohl einen drastischen Quoteneinbruch bedeuten. Na ja, ich zocke inzwischen seit guten zehn Jahren, würde sogar sagen, dass mir einige Spiele sehr geholfen haben bisher. Und Leistungseinbruch? Neee. ^^ Natürlich bin ich sicher nicht repräsentativ, einige Volldeppen gibt es garantiert immer. Dennoch Quark, hier allgemeine Thesen zur Verdammung der Spiele aufzustellen.
Aktuell @ GU